Polizei Rostock gibt Entwarnung

Polizei bestätigt: Vermisster Rostocker in Hamburg aufgefunden

+
Frank M. aus Rostock wurde in Hamburg gefunden.

Der seit einer Woche vermisste Rostocker Frank M. wurde in Hamburg aufgefunden. Das teilte die Polizei Rostock am Dienstag mit.

  • In Rostock wurde ein vermisster 41 Jahre alter Mann dringend gesucht
  • Er braucht ärztliche Hilfe
  • Die Polizei hat eine Beschreibung des Vermissten herausgegeben
  • Frank M. konnte fast eine Woche später in Hamburg aufgefunden werden

Update vom 12. März 2019: Der seit Mittwochnacht vermisste Frank M. aus Rostock konnte in Hamburg aufgefunden werden. Das hat die Polizei Rostock am Dienstag bestätigt.

In Hamburg soll der 41-Jährige, der medizinische Hilfe benötigt, selbständig einen Arzt aufgesucht haben

Bei dem Verschwinden des Rostockers geht die Polizei nicht von einer Straftat aus.

Für einen 19-jährigen Mann endeten die Feierlichkeiten am Vatertag nach einer Messerattacke in Rostock blutig, wie nordbuzz.de berichtet.

Die Erstmeldung: Wer hat Frank M. gesehen? Er bedarf medizinischer Hilfe

Rostock – Dringender Aufruf der Polizei: Seit der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird der 41 Jahre alte Frank M. aus Rostock vermisst. Wer kann Hinweise zu dem Vermissten, beziehungsweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort geben? Der Mann wurde das letzte Mal im Ortsteil Gehlsdorf gesehen. Der Vermisste bedarf medizinischer Hilfe. 

41 Jahre alter Mann vermisst: ähnlicher Fall in Hannover

Die Polizei Rostock beschreibt ihn in ihrem Aufruf so: etwa 1,85 Meter groß, dunkelbraune Haare und sportliche Statur. So weit bekannt ist, trägt der Vermisste eine schwarze Kapuzenjacke und eine Jogginghose mit Aufschrift an den Außenseiten der Beine. 

Einen ähnlichen Fall gab es kürzlich in Hannover: Eine Frau verschwand aus einer Klinik, benötigte jedoch Medikamente - sonst drohte ihr Lebensgefahr, wie nordbuzz.de* berichtete. In Bremen werden Kadija Buarfa und ihre drei Kinder vermisst. Die Mutter hat eine ansteckende Krankheit. 

Mehr News aus Rostock: Totes Baby in Wohnung gefunden - Skelett war in Blumentopf vergraben

Vergewaltigung: Polizei sucht jungen Mann mit diesem Bild

Vermisster Frank M. aus Rostock: Hinweise auch im Internet einreichbar

Hinweise zum vermissten Frank M. nimmt der Kriminaldauerdienst Rostock unter der Telefonnummer0381 4916 1616, aber auch jede andere Polizeidienststelle an. Im Netz kann man unter www. polizei.mvnet.de Hinweise zum Vermissten geben.

frs/fm

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare