Einsatz auf der A30

Mann war mit Pedelec unterwegs: Polizei stoppt mächtig betrunkenen Radfahrer auf Autobahn

+
Bei einem kuriosen und gefährlichen Einsatz hat die Polizei einen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen - auf der A30.

Bei einem kuriosen und gefährlichen Einsatz hat die Polizei einen Mann aus dem Verkehr gezogen. Er war mit seinem Pedelec und mächtig Promille auf der Autobahn unterwegs.

Lingen - Einen kuriosen und gefährlichen Einsatz hatten Beamte der Autobahnpolizei Lingen am Freitagabend. Gegen 23.00 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen Radfahrer auf der Autobahn A30 in Richtung Niederlande zwischen den Abfahrten Nordhorn und Gildehaus, wie nordbuzz.de* berichtet.

Betrunken mit dem Pedelec auf der Autobahn - Polizei stoppt Radfahrer auf der A30 

Glücklicherweise befanden sich die Beamten laut eigenen Angaben in der Nähe und trafen den Radfahrer mit seinem Pedelec auf der Autobahn A30 an. Sie begleiteten den Mann auf einen nahegelegenen Parkplatz. Hier stellten sie fest, dass der 25-jährige Radfahrer mit 2,06 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Auf der Polizeiwache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Schüttorfer muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Weitere Nachrichten aus der Region

Mann zieht sich im Hauptbahnhof aus - dann wird es gefährlich

Verdächtiger Geruch in Bremer Bunker - die Polizei fackelte nicht lange und machte einen Mega-Fund.

Ein Mann überfiel einen Zehnjährigen in Bremen - mit der Reaktion des Jungen hat er nicht gerechnet.

Die Polizei weckte einen Mann in einem verdächtigen VW Touran - die Beamten ahnten nicht, wie er reagiert.

Ein Lkw drängte ein Luxusauto in Autobahn-Baustelle und flüchtete - der Fahrer verunglückt mit seinem Tesla.

Unbekannte haben in Lüneburg Feuer mit einem Brandsatz gelegt - eine Bar brennt komplett aus.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare