Erfolgreiches Model

Heiße Klempnerin: Verblüffend, wie diese 26-Jährige nach der Arbeit aussieht

+
Sandra Hunke macht als Klempnerin eine gute Figur.

Ihre Kollegen dürften erfreut sein, denn möglicherweise ist Sandra Hunke die heißeste Klempnerin der Welt. Ihr Geld verdient sie aber noch mit etwas anderem.

Schlangen - Sandra Hunke hat einen Job, bei dem ihr Aussehen eigentlich keine Rolle spielt. Als Klempnerin braucht sie weder schöne Klamotten noch muss sie geschminkt zur Arbeit erscheinen - einzig Anpacken sollte sie können, wenn sie zum Beispiele Rohre rausreißt oder Badarmaturen anbringt.

Doch die 26-Jährige hat neben ihrem Job noch eine weitere Leidenschaft, mit der sie Geld verdient: das Modeln. Mittlerweile ist sie damit auch richtig erfolgreich, vor zwei Jahren wurde Sandra zum ersten Mal als Model auf der „Fashion Week“ in Berlin gebucht. Gerade lief sie zusammen mit Jana Ina Zarella über einen Laufsteg, wie in ihrer Instagram-Story zu sehen war. Und auch für Bilder-Shootings wird das Model gebucht, wie zuletzt in Hongkong für einen High-Heels-Hersteller.

Modelnde Klempnerin möchte ihren Handwerks-Job nicht aufgeben

In einem Bild-Interview verriet Sandra einiges über ihr neues Leben und auch, warum sie ihre Heimat in Nordrhein-Westfalen nicht verlassen möchte: „Mailand, Paris, Los Angeles, Hongkong – da werden Models entdeckt. Das kommt für mich aber nicht infrage. Dafür müsste ich mein Handwerk aufgeben und das will ich nicht. Ich habe dann immer scherzhaft gesagt, wenn die mich wollen, können die mich für einen Job einfliegen. Und heute machen sie das wirklich.“

Die modelnde Klempnerin beeindruckt vor allem mit ihrem exotischen Aussehen, was jedoch nicht immer einfach für sie war: „Rote Haare, Sommersprossen, groß – dafür wurde ich auf dem Pausenhof in meiner Schulzeit oft gemobbt. In Hongkong ist es aber gerade mega angesagt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

MERCEDES-BENZ FASHION WEEK BERLIN In einer Woche ist es wieder soweit, die FW beginnt. Und jedesmal wenn ich in den Vorbereitungen stecke, erinnere ich mich an die Anfänge. Vor drei Jahren bin ich das erste mal zur Fashion Week gefahren, im Gepäck eine Casting-Liste meiner Model-Agentur und jede Menge Hoffnung. 20 km vor Berlin platzte mir dann der Kühlerschlauch an meinem 20 Jahre alten Polo. Und somit war mein erster Kontakt zu einem Berliner, nicht im Backstage Bereich der Fashion Week sondern in einer Autowerkstatt und seit dem weiß ich auch, was alle mit „Berliner Schnauze“ meinen Nach einem endlosen Casting Marathon, bekam ich Ihn aber, meinen ersten Model-Job auf der Fashion Week. Inzwischen hat die Fashion Week für mich etwas mehr Routine. Die Designer buchen mich schon im Vorfeld und ein Bahnticket für die 1. Klasse wurde mir auch schon zugeschickt trotzdem bleibt es für mich das aufregendste Event des Sommers. Tolle Freunde treffen, die neue Kollektion der Designer bewundern und zusammen mit meiner Freundin @regendelfin ein paar unvergessliche Tage erleben. Und damit wir es uns später nochmal anschauen können, ist auch Kabel1 dabei und hält alles für Abenteuer Leben fest. {Werbung} #kabel1 #fashionweekberlin #model #girlfriend #redhair #redhead #plumber #plumbers #handwerkerin #handwerk #handwerker #baumädchen

Ein Beitrag geteilt von SANDRA HUNKE (@sandra_hunke) am

Modelnde Klempnerin: „Die Tagesgagen überschreiten mein Monatsgehalt!“

Mittlerweile habe sie ihren Klempnerjob aber reduzieren müssen. „Ich habe jetzt nur noch eine halbe Stelle auf dem Bau. Die restliche Zeit arbeite ich als Model“, erzählt sie und kann ihren Erfolg immer noch nicht glauben: „Die Tagesgagen überschreiten mein Monatsgehalt von 1100 Netto!“ Dennoch würde sie ihren Handwerks-Job nicht an den Nagel hängen, denn sie liebe die Abwechslung: „Als Model die schönsten Großstädte der Welt sehen und dann wieder bei mir zu Hause auf die Kuhwiese schauen“, sei ihr Traum, erzählt Hunke.

Video: Diese heiße Klempnerin startet jetzt als Model durch

Die schöne 26-Jährige ist übrigens verlobt, fürs Heiraten habe sie im Moment aber zu wenig Zeit. Ab August möchte sie sich aber um eine Location auf Mallorca kümmern, so das Model.

Kürzlich zeigte sich die „heißeste Oma“ der Welt hüllenlos - das Alter dieser Frau ist unglaublich.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare