Fahndung der Polizei Hannover

Horror im Penny! Kassiererin erlebt bei Überfall schlimmen Albtraum

+
In Hannover wurde ein Penny überfallen.

In Hannover musste Kassiererin bei einem Überfall auf einen Penny Markt durch die Hölle. Die Räuber zückten im Discounter in Niedersachsen eine Waffe.

  • Zwei bewaffnete Männer haben einen Penny in Linden-Süd bei Hannover überfallen
  • Die Täter bedrohten die Kassiererin im Penny mit einer Pistole
  • Die Räuber konnten mit Bargeld aus dem Penny-Markt bei Hannover flüchten
  • Die Polizei Hannover bittet nach dem Überfall auf den Discounter um Hinweise

Hannover - Am Mittwochabend wurde ein Penny-Supermarkt in Linden-Süd von zwei bewaffneten Räubern überfallen. Wie nordbuzz.de* berichtet, konnten die Täter mit der Beute fliehen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Hannover: Überfall auf Penny Markt - Räuber bedrohen Kassiererin mit Waffe

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Mittwochabend gegen 21 Uhr zu dem Vorfall. Zwei mit Sturmhauben maskierte Männer betraten eine Penny-Markt-Filiale an der Ricklinger Straße, bedrohten eine 45-jährige Kassiererin mit einer Pistole und forderten Geld. Als ein 53-jähriger Mitarbeiter des Supermarkts dazu kam, wurde er ebenfalls mit der Waffe bedroht. Nachdem sie Bargeld bekommen hatten, konnten die zwei Männer fliehen. Jetzt sucht die Polizei Zeugenhinweise.

Solche erhofft sich die Polizei auch bei einem anderen Fall, der sprachlos macht: die sexuelle Belästigung eines 10-jährigen Mädchens im Netto in Hannover, wie nordbuzz.de berichtet.

Einen wahren Albtraum erlebte eine Frau auch in einer Zahnarzt-Praxis in Hannover bei einem sexuellen Missbrauch, wie nordbuzz.de* berichtet. Einen Schock gab es auch an einem Sportplatz, als ein Anwohner in Emmerthal bei Hannover die Leiche einer jungen Frau in einer Hütte gefunden hatte, wie nordbuzz.de berichtet. Zu anderen grausame Szenen kam es, als in Hannover ein Mann mit einer Machete auf den Ehemann seiner Bekannten losging.

Überfall auf Penny in Hannover: Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?

Die zwei Täter aus dem Penny bei Hannover werden folgendermaßen beschrieben:

  • etwa 20 Jahre alt
  • ca. 1,70 Meter groß und schlank
  • sprachen Hochdeutsch
  • trugen dunkle Oberbekleidung

Wer Hinweise zu der Tat oder zu den Tatverdächtigen geben kann, soll sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung setzen.

Zu einem anderen schockierenden Vorfall kam es, als eine 19-jährige Frau in Hannover Opfer einer sexuellen Belästigung in der Straßenbahn wurde, wie nordbuzz.de* berichtet. Zu einer widerlichen Attacke kam es, als ein Mann in Hannover ein elfjähriges Mädchen bespuckte, sie verfolgte und dann ins Gesicht schlug. Das berichtet nordbuzz.de.

Zu einem anderen schockierenden Vorfall kam es, als eine Frau in Hannover von einer Straßenbahn erfasst wurde, wie nordbuzz.de berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

fm

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare