Blaulicht am Sonntag

Gießen: Massenschlägerei an Uni! Dieses Detail schockiert besonders!

+
Wie brutal drei Unbekannte auf ihre Opfer losgegangen sind, schockiert zutiefst.

Im hessischen Gießen gab es eine brutale Massenschlägerei vor der Justus-Liebig-Universität - ein Detail schockiert besonders.

  • Zwei Gruppen geraten vor der Uni Gießen aneinander
  • Brutale Massenschlägerei nimmt seinen Lauf
  • Zwei Opfer müssen ins Krankenhaus

Gießen - Eine Auseinandersetzung auf dem Vorplatz der Universität im hessischen Gießen ist am vergangenen Wochenende mächtig eskaliert. Ein Detail der Brutalität schockiert besonders. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Gießen: Massenschlägerei vor Uni - zwei Opfer kommen ins Krankenhaus

In der Nacht auf den vergangenen Sonntag (28. Juli) trafen auf dem Vorplatz der Justus-Liebig-Universität in Gießen zwei Personengruppen aufeinander. Gegen 2.50 Uhr gerieten die Gruppen in einen Streit, der schnell in Handgreiflichkeiten mündete. Ein Unbekannter schlug dabei unvermittelt einem 23-jährigen Mann in sein Gesicht. Sofort eilte ein 28-Jähriger dem Opfer zur Hilfe - doch das nahm ein übles Ende für den Retter. Ein anderer mischte sich ein und verletzte den 28-Jährigen. Besonders schockierend: Er trat ihm so heftig in den Bauch, das dieser leichtverletzt in ein Krankenhaus in Gießen gebracht werden musste. Zusammen mit einem weiteren Unbekannten flüchteten die drei Brutalos in Richtung Berliner Platz.

Schlägerei vor Gießener Uni: Polizei sucht das Prügel-Trio

Ein Rettungswagen wurde zu der Uni in Gießen gerufen, die Helfer brachten den 28-Jährigen und den 23-jährigen Mann in ein Krankenhaus. Beide wurden bei der brutalen Massenschlägerei leichtverletzt. Der Polizei Gießen liegt eine Personenbeschreibung der drei Unbekannten vor. Diese sollen zwei Fahrräder dabei gehabt haben und südländisch ausgesehen haben. Einer von ihnen trug nach Aussagen der Opfer einen dunklen Pullover und eine blaue Jeans. Der Zweite hatte ein schwarzes T-Shirt, eine Bluejeans und eine goldene Halskette mit Anhänger an. Der dritte Unbekannte trug ein rotes T-Shirt und eine blaue Jeans. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der 0641/7006-3555 entgegen.

Bei Gießen wird ein 14-jähriges Mädchen vermisst. Sania verschwand im Landkreis Marburg - der Fund ihres Handys wirft viele Fragen auf, wie extratipp.com* berichtet.

Obwohl er keinen Führerschein hatte, setzte sich ein 40-Jähriger am Samstag hinters Steuer. Mit fatalen Folgen: Auf der Bundesstraße 457 bei Gießen verursachte er einen Todescrash. Über den Unfall berichtet extratipp.com*.

In der Nacht auf Samstag (17. August 2019) ist am Hauptbahnhof Gießen eine 30-Jährige aus Mücke beim Überqueren der Gleise von einem Zug erfasst worden, wie extratipp.com* berichtet. Auch in Gießen: Opel-Fahrer will Frau beeindrucken - als Ampel grün wird, wird es awkward. Gießen: Killer-Virus ausgebrochen - es verbreitet sich und tötet Hunde.

Lesen Sie auch bei extratipp.com*

Gießen: Kinderschänder arbeitet als Babysitter - jetzt wird Ausmaß des Grauens bekannt

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare