Eurojackpot

Lotto-Spieler aus Bayern gewinnen Millionen im Eurojackpot - einer sahnte noch viel mehr ab

Zwei Spieler aus Bayern hatten das richtige Händchen. (Symbolbild)
+
Zwei Spieler aus Bayern hatten das richtige Händchen. (Symbolbild)

Für zwei Eurojackpot Spieler ging in der jüngsten Ziehung ein Traum in Erfüllung. Sie gewannen Beträge in Millionen-Höhe. Doch der Jackpot blieb ihnen verwehrt - er ging nach NRW.

  • Zwei Spieler aus Oberbayern haben in der jüngsten Ziehung des Euro-Jackpots Beträge in Millionen-Höhe gewonnen.
  • Sie verpassten um eine Zahl den Jackpot von 90 Millionen Euro.
  • Dieser ging auch an einen Spieler aus Deutschland, in Nordrhein-Westfalen.

Da knallen vermutlich noch lange die Korken. Für zwei Eurojackpot-Spieler aus Oberbayern ist der große Traum in Erfüllung gegangen. Sie gewannen in der letzten Eurojackpot-Ziehung Millionen-Beträge. Währenddessen knackte ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen den Jackpot mit 90 Millionen Euro.

Euro-Jackpot: Spieler aus Oberbayern gewinnen Millionen - Hauptgewinn auch nach Deutschland

Die beiden oberbayerischen Glückspilze gewannen je 1.391.535,60 Euro. Sie hatten ihre Spielaufträge mit den bei der Ziehung am Freitagabend in Helsinki ermittelten Gewinnzahlen  7, 16, 22, 36 und 44 abgegeben. Zusätzlich dazu hatten die Neu-Millionäre je eine von zwei gezogenen Eurozahlen richtig angekreuzt und verpassten damit um nur eine Zahl den Hauptgewinn von 90 Millionen Euro. Den schnappte sich ein Glückspilz aus Nordrhein-Westfalen.

Spieler aus Oberbayern gewinnen Millionen im Eurojackpot: Einer spielte mit Kundenkarte

Während einer der beiden Gewinner aus Oberbayern bei LOTTO Bayern als Kundenkarten-Spieler bekannt ist, hat der andere seinen Spielschein anonym abgegeben. Er hat deshalb bis Ende 2023 Zeit, seinen Gewinn bei LOTTO Bayern einzufordern.

Mit LOTTO-Kundenkarte zum Glück: Oberbayern kassieren im Euro-Jackpot ab

Woher genau die bayerischen Glückspilze stammen, kann LOTTO Bayern auf Anfrage nicht mitteilen. Bei Gewinnen in diesen Höhen könne man „aus Spielerschutzgründen keine näheren Ortsangaben machen“.

Für einen Garmisch-Partenkirchener fing alles mit Spielautomaten in Kneipen an. Dann ging es weiter in Spielhallen, um schließlich online um schwindelerregende Summen zu spielen.

Ein Lotto-Gewinner aus Deutschland scheint gar nichts von seinem Glück zu wissen - er hat sich nach dem Knacken des 90 Millionen Eurojackpots noch nicht gemeldet.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare