Falsche Bar beschuldigt

Coronavirus in Spanien: Verwechslung bei Ausbruch an der Costa Blanca

Ein spanischer Politiker spricht mit Maske in mit Plastik geschützte Mikrofone.
+
Orihuelas Bürgermeister Emilio Bascuñana mahnt nach der Falschmeldung über einen Coronavirus-Ausbruch zu Verantwortung.

Angeblich war eine Bar schuld an einem neuen Coronavirus-Ausbruch in Orihuela an der Costa Blanca. Diese Nachricht hat sich jetzt als Falschmeldung herausgestellt.

Orihuela - Die Zahl der neuen Coronavirus-Infektionen steigt in Spanien* und auch in der beliebten Urlaubsregion Costa Blanca stetig. Neue Ausbrüche wurden zuletzt etwa in Orihuela im Süden der Costa Blanca* gemeldet. Kurz darauf hieß es, der Herd sei auf eine Bar zurückzuführen. Eine Falschinformation, wie sich herausstellte: Die Bar Samoa in Orihuela ist nicht Ursprung eines Coronavirus-Ausbruchs*, wie costanachrichten.com* berichtet.

Zu der Falschmeldung kam es offenbar durch eine Verwechslung: Gemeint war ein Coronavirus*-Ausbruch in einer gleichnamigen Bar in Galicien. Ob die falsche Nachricht bewusst oder unabsichtlich über Soziale Medien verbreitet wurde, bleibt unklar. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare