Schwerer Unfall in Bad Oeynhausen

Mehrere Verletzte: Linienbus kracht in Vorgarten

+
Der Linienbus in Bad Oeynhausen wird geborgen.

Bus im Vorgarten: Im westfälischen Bad Oeynhausen missachtete eine Busfahrerin die Vorfahrt eines Pkws. Deshalb verlor sie die Kontrolle und krachte durch eine Grundstücksmauer.

  • Busunfall in Bad Oeynhausen
  • Fahrerin missachtet Vorfahrt
  • 50.000 Euro Schaden

Bad Oeynhausen – Als die 47-jährige Fahrerin eines Linienbusses auf der Wielandstraße in Richtung Süden fuhr, wollte sie die vorfahrtsberechtigte Uhlandstraße überqueren. Dabei übersah sie den Pkw eines 59-jährigen Mannes. Sie versuchte erfolglos, eine Kollision zu vermeiden und startete ein Ausweichmanöver, wie owl24.de* berichtet.

Unfall in Bad Oeynhausen: Bus kracht in Vorgarten

Als die Fahrerin das Steuer herumriss, kam der Bus nach rechts von der Straße ab. Er krachte durch eine Grundstücksmauer und kam in einem Vorgarten zu Stillstand. Beide Fahrer, sowie zwei Insassinnen (22 und 82) des Busses wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Zwei Frauen (19 und 20) aus Bad Oeynhausen, die sich in dem Vorgarten aufhielten, erlitten einen Schock, weshalb eine von ihnen ebenfalls ins Krankenhaus gebracht wurde.

Vor Ort in Bad Oeynhausen waren neben der Polizei auch mehrere Rettungsfahrzeuge, zwei Notärzte und ein Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz. Insgesamt entstand ein geschätzter Schaden von 50.000 Euro. Der Bus musste mit einem Spezialkran aus dem Vorgarten geborgen werden. Die Stadt und die Umgebung mussten in den letzten Wochen extrem mit dem heißen Wetter kämpfen. Wie owl24.de* berichtet, herrschte in der Region Bad Oeynhausen Wasserknappheit. Nachdem sich die Situation kurz erholt hat, wird sich zeigen, ob die kommenden heißen Tage wieder für Probleme sorgen werden

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion