Tipps von Stiftung Warentest

Das sind die besten Fernseher 2020: Eine Marke scheidet besonders gut ab

Stiftung Warentest hat Fernsehgeräte geprüft. Das Ergebnis überrascht: Die Experten verteilen im Test gute Noten auch an günstige Marken von TV-Geräten.

  • Stiftung Warentest*: Über 500 Fernseher in der Test-Datenbank
  • Nur zwei TV-Geräte mit mangelhaftem Ergebnis
  • Gut heißt nicht gleich teuer - bleiben sie immer aktuell informiert mit unserer Newsapp*

Kassel - Über 500 TV-Geräte befinden sich in der Test-Datenbank der Stiftung Warentest. Mit dem letzten Test, von 14 Geräten, wurde diese auf den aktuellen Stand gebracht. Welche TV-Geräte die Spitzenreiter in der Test-Datenbank sind und von welchen man besser die Finger lassen sollte, haben wir hier für Sie zusammengefasst. 

Experten gewichten das Bild bei den TV-Geräten im Test am stärksten  

Um die TV-Geräte vergleichen zu können, haben die Experten von Stiftung Warentest diese in unterschiedlichen Kategorien getestet. Im Test wurde die Kategorie Bild am stärksten gewichtet. Diese macht 40 Prozent der jeweiligen Gesamtnote aus. Neben dem reinen Sehtest wurde hier auch das Bildverhalten bei schnellen Bewegungen untersucht.

Wie sich Farben und Kontraste in verschiedenen Betrachtungswinkeln veränderten, war auch Teil dieser Test-Kategorie bei Stiftung Warentest. Der Sehtest an sich wurde bei gedimmtem Licht durchgeführt, es wurde aber auch getestet, ob die TV-Geräte für helle Umgebungen gut geeignet sind.  

Stiftung Warentest prüft TV-Geräte: Experten bewerten im Test auch die Ton-Qualität

In dem Test von Stiftung Warentest wurde neben dem Bild auch der Ton der TV-Geräte verglichen. In der Gesamtbewertung machte dieser ganze 20 Prozent aus. Um diesen bewerten zu können, waren drei Experten im Einsatz. 

Fernseher im Test: Diese Marke hat laut den Experten von Stiftung Warentest alle anderen übertrumpft (Symbolbild).

Dieser wurde in dem Test nicht nur bei Filmen beurteilt, sondern auch bei Musik und sprachlichen Wiedergaben. Stiftung Warentest bewertete zudem, ab welchem Punkt eine Verzerrung des Tones bei den TV-Geräten einsetzt.  

Handhabung der TV-Geräte ist im Test ein wichtiges Kriterium

Ebenfalls mit 20 Prozent floss die Bewertung der Handhabung der TV-Geräte im Test von Stiftung Warentest in die Gesamtbewertung ein. Hier nahmen die Tester folgendes unter die Lupe: 

  • Bildschirmmenü
  • Bedienung im täglichen Gebrauch
  • Fernbedienung 
  • Installation und Anschlüsse
  • Bedienbarkeit direkt am Geräte
  • Internet Nutzung und Anbindung 
  • Gebrauchsanleitung 
  • Aufnahmemöglichkeiten
  • Bedienung der USB-Schnittstelle

Experten untersuchten im Test TV-Geräte auch auf Umweltfreundlichkeit

In dem Test von Stiftung Warentest entfielen die letzten 20 Prozent zu gleichen Teilen auf die Kategorien Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. Bei der Bewertung der Umwelteigenschaften wurde der Stromverbrauch der TV-Geräte gemessen und bewertet. Und das sowohl im Standby-Modus, als auch während des Sehtests. Wenn die Geräte über eine Schnellstartfunktion verfügten, dann wurde der Stromverbrauch bei dieser auch mit in die Bewertung einbezogen. 

Neben dem Stromverbrauch wurden die TV-Geräte im Test von Stiftung Warentest aber auch auf Flammschutzmittel untersucht, die eine problematische Umweltbilanz aufweisen. Unter dem Gesichtspunkt der Vielseitigkeit wurden sowohl die Empfänger als auch die Anschlüsse und Zusatzfunktionen untersucht. 

Eine Marke toppt im Test die Konkurrenz 

Von den insgesamt 506 TV-Geräten im Test von Stiftung Warentest konnten lediglich acht der TV-Geräte ein sehr gutes Gesamtergebnis erzielen. Im Test waren insgesamt 24 verschiedene Marken vertreten. Nur zwei der Marken hatten TV-Geräte, die mit sehr gut bewertet wurden.  

Von den acht mit sehr gut bewerteten TV-Geräten im Test von Stiftung Warentest waren sechs von der Marke LG, darunter der LG OLED65C97LA mit  65 Zoll (werblicher Link), und zwei von der Marke Samsung. Der Hauptunterschied zwischen den Modellen war in der Kategorie Bild zu finden. Hier waren die Geräte von LG besser für den Betrieb in einer hellen Umgebung geeignet als des Konkurrenten Samsung, weshalb die beiden Samsung-Modelle auch nur mit einer Note gut in dieser Unterkategorie ausgezeichnet wurden. Das sind die acht Siegerprodukte: 

LG OLED65B97LA - 65 Zoll (Note: 1,4)  
LGOLED65C97LA - 65 Zoll (Note: 1,4)
LGOLED55B97LA - 55 Zoll (Note: 1,5)
LGOLED55C8 - 55 Zoll (Note: 1,5)
LGOLED55C97LA - 55 Zoll (Note: 1,5)
LGOLED65C8 - 65 Zoll (Note: 1,5)
SamsungGQ65Q85R - 65 Zoll (Note: 1,5)
SamsungGQ65Q90 - 65 Zoll (Note: 1,5) 

Eine Marken erzielen schlechte Test-Ergebnisse

In der Test-Datenbank von Stiftung Warentest schnitten nur zwei der insgesamt 506 TV-Geräte mit einem mangelhaften Ergebnis ab. Die derzeit nicht lieferbaren TV-Geräte erreichten beide in der Kategorie Ton nur ein mangelhaftes Ergebnis von 5,5. Der Live 24C aus dem Hause Dyon erlangte zudem auch in der Kategorie Umwelteigenschaften nur ein mangelhaftes Ergebnis mit einer Note 4,6. Grund hierfür ist das umweltschädliche Flammschutzmittel Decabrombiphenylether, das in dem TV-Gehäuse verwendet wurde. 

In dem Test von Stiftung Warentest wurde bei dem LEDW22 von Reflexion die Gebrauchsanleitung nur als ausreichend bewertet, wodurch dieser in der Kategorie Handhabung mit einer Bewertung von nur 4,0 schlechter abschnitt als der Live 24C, der hier eine Bewertung von 3,4 erzielen konnte. Die beiden Schlusslichter der TV-Geräte Datenbank hatten beide ihren ersten Onlineauftritt im Jahr 2018. 

Die besten TV-Geräte kosten weniger als 500 Euro 

Der Test von Stiftung Warentest (Stiftung Warentest untersucht Digitalkameras: Gute Kameras haben ihren Preis*) verglich TV-Geräte aus unterschiedlichen Preisklassen. Wer ein TV-Gerät für unter 500 Euro sucht, der muss nicht zwangsläufig auf gute Qualität verzichten. 

Der Gewinner des Stiftung Warentest-Tests in der Preisklasse unter 500 Euro kommt vom südkoreanischen Hersteller LG, im Vergleich der fünf besten TV-Geräte unter 500 Euro konnte der 50UM74507LA seine Konkurrenz vor allem in der Kategorie Ton überholen. In dieser hatte er als einziges Gerät unter 500 Euro eine Bewertung „gut“. Das sind die fünf Geräte mit den besten Gesamtbewertungen in der Preisklasse unter 500 Euro: 

LG 50UM74507LA - 50 Zoll (Note: 2,0)
LG43UM71007LB - 43 Zoll (Note: 2,3)
LG49UM71007LB - 49 Zoll (Note: 2,3)
SamsungUE43RU7179 - 43 Zoll (Note: 2,2)
Philips43PUS6804 - 43 Zoll (Note: 2,3)

Weitere Tests von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hatte nicht nur TV-Geräte in letzter Zeit im Test*. Auch Hafer-Drinks wurden von der Stiftung in letzter Zeit untersucht. 

Während der Corona-Pandemie bekamen Video-Chats noch mal einen starken Zuwachs an Bedeutung. Stiftung Warentest* stellte auch diese auf den Prüfstand. 

Die Heuschnupfen Saison hat bereits im vollen Gange. Stiftung Warentest* hat nun nach geeigneten Medikamente für die damit verbundenen Leiden gesucht. 

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © Wolfgang Thieme/ dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare