Koch-Tipp

Mega-Trick: Tiefkühlpizza wird in der Pfanne richtig knusprig

Tiefkühlpizza muss nicht unbedingt im Ofen gebacken werden. Die Pizza wird in der Pfanne sogar noch leckerer - mit diesem Trick.

  • Tiefkühlpizza ist eines der beliebtesten Tiefkühlgerichte in Deutschland
  • Die meisten Menschen backen die Pizza im Ofen
  • Was viele nicht wissen: In der Pfanne wird die Tiefkühlpizza viel knuspriger - so geht‘s

Offenbach – Die Tiefkühlpizza gibt es in allen Variationen: Ob mit Salami, Schinken oder Hackfleisch – sie ist bei vielen Menschen der Favorit unter den Tiefkühlgerichten. Kein Wunder, denn sie ist nicht besonders teuer, schnell zubereitet und in vielen Fällen ziemlich lecker. Die meisten schieben ihre Tiefkühlpizza sicherlich in den Ofen – doch es gibt noch einen anderen Weg. Mit diesem Trick ist die Tiefkühlpizza schneller fertig und wird knuspriger.  

Verbraucher: Tiefkühlpizza in der Pfanne braten – So geht‘s

Die Tiefkühlpizza muss nämlich nicht unbedingt in den Ofen, sie gelingt auch auf dem Herd. Und das wesentlich schneller und energiesparender als im Backofen. Alles was man dazu braucht, ist eine Pfanne, einen Glasdeckel (zum Beispiel von einem Topf), ein bisschen Öl, ein Gitter, wie es zum Beispiel in Mikrowellen benutzt wird, um Brötchen aufzubacken, und natürlich die Tiefkühlpizza der Wahl. Und so geht es:

  •  Die Tiefkühlpizza vor der Zubereitung leicht antauen lassen.
  •  Öl in die Pfanne geben und die Pfanne bei großer Hitze heiß werden lassen.
  •  Tiefkühlpizza in die Pfanne legen und kross anbraten.
  •  Tiefkühlpizza kurz aus der Pfanne nehmen, das Gitter in die Pfanne stellen, und die Pizza drauflegen.  
  •  Glasdeckel auf die Pfanne geben und die Pizza etwa 5 Minuten garen lassen, bis der Käse glatt geschmolzen ist.

Verbraucher: Tiefkühlpizza in der Pfanne braten – Wer kein Gitter hat, nimmt Dauerbackfolie

Die Idee von der Tiefkühlpizza in der Pfanne hatte übrigens Nutzer „Malerlein“, der sie auf der Website frag-mutti.de mit anderen Nutzern teilt. Diese sind begeistert. „Na das ist ja mal wieder ein genialer Tipp. Vorteile: kein Aufheizen vom großen Backofen, Zeitersparnis, etc. Dieser Tipp bekommt von mir 5 Sterne“, schreibt ein Nutzer.

Wer kein Gitter zu Hause hat, kann die Pizza dennoch in die Pfanne werfen, wie Nutzer „Orgafrau“ weiß: „Ich habe eine runde Dauerbackfolie mit in die Pfanne gelegt, dann die Pizza rein. Kein Anbacken und kein Verbrennen mehr!! Ich bin jetzt richtig begeistert. Also braucht man nicht unbedingt dieses Gitter. Und einen Glasdeckel hatte ich auch nicht zur Hand, also habe ich stattdessen eine weitere Pfanne mit dem gleichen Durchmesser einfach umgekehrt auf die andere Pfanne drauf gelegt.“

Wer dennoch die Tiefkühlpizza lieber im Ofen macht, für den haben wir einem Tipp, wie die Tiefkühlpizza im Ofen besonders lecker wird. Von Christian Weihrauch

Rubriklistenbild: © picture alliance/Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare