Bundesweit verkauft

Dringender Rückruf: Gefährlicher Krankenhaus-Keim in Kinder-Produkt gefunden

Ein Produkt für Kinder ist von einem Rückruf betroffen. In einer Stichprobe der Farbe zum Fingermalen wurde ein gefährlicher Krankenhaus-Keim nachgewiesen.

  • Aktueller Rückruf*: Fingermalfarbe für Kinder wird zurückgerufen.
  • Das Produkt der Marke IDENA könnte mit einem gefährlichen Keim kontaminiert sein.
  • Von der Verwendung der Fingerfarbe wird dringend abgeraten, es bestehe Gesundheitsgefahr

Kassel - Von einem aktuellen Rückruf* betroffen sind Fingermalfarben für Kinder der Marke IDENA. Die Firma „Iden System Großhandels GmbH“ ruft das beliebte Produkt zurück, da in der blauen Farbe ein gefährlicher Krankenhaus-Keim gefunden worden sei. Es bestehe Gesundheitsgefahr.

Wie das Unternehmen in einer Kundeninformation mitteilt, wurde bei einer Routinekontrolle bei der blauen Kinder-Fingermalfarbe der Keim „Pseudomonas aerugionosa“ gefunden. Bei dem Stäbchenbakterium handelt es sich laut Angaben des Verbraucherportals produktwarnung.eu um einen weitverbreiteten Wasser- und Bodenkeim, der besonders in feuchten Umgebungen wie unter anderem in Waschbecken, Duschen, Toiletten oder Spülmaschinen vorkommt.

Rückruf von Kinder-Produkt: Krankenhaus-Keim in Fingermalfarbe entdeckt

Mit rund zehn Prozent aller Krankenhausinfektionen gehört „Pseudomonas aerugionosa“ zu den in Deutschland am häufigsten auftretenden Keimen in Krankenhäusern*. Vor allem bei Personen mit einem geschwächten Immunsystem kann dieser Keim Krankheiten hervorrufen.

UnternehmenIden Gruppe
Gründung 1890
HauptsitzBerlin
BrancheGroßhandels-, System- und Logistikdienstleistungsunternehmen in den Sortimentsbereichen Schreibwaren, Schule, Spielwaren und Saison

Nach Angaben des Unternehmens bestehe allerdings nur bei ungünstigen Umständen wie beispielsweise einer offenen Wunde Gesundheitsgefahr, da Farbpartikel und somit eventuelle Keime beim Spielen in den Körper der Kinder gelangen könnten.

Fingermalfarben für Kinder im Rückruf: Von Verwendung wird dringend abgeraten

Ein Verzehr der Fingermalfarben sei hingegen sehr unwahrscheinlich, da das Produkt einen gesetzlich vorgeschriebenen Bitterstoff enthält. Von einer Verwendung der Fingermalfarben aus der betroffenen Charge wird jedoch in jeden Falle dringend abgeraten.

Von dem aktuellen Rückruf betroffen sind die Fingermalfarben der Marke IDENA mit folgenden Produktdetails:

  • Artikel: IDENA-Fingermalfarben
  • Chargennummer: 18-03-119/2020-01
  • Farbe: Blau
  • Verkauf: bundesweit

Rückruf von Produkt für Kinder: Diese Fingermalfarben sind betroffen

Die Chargennummer finden Verbraucher im Inneren der Dose. Die Produkte aus der Lieferung, die vom Rückruf betroffen sind, seien laut Hersteller an einer rot-weißen Verpackung zu erkennen. Fingermalfarben aus neueren Lieferungen (mit einer schwarz-gelben Verpackung) seien nicht betroffen. 

Eine Farbe zum Fingermalen befindet sich wegen eines gefährlichen Krankenhaus-Keims im Rückruf - besonders Kinder sind in Gefahr (Symboldbild).

Kunden, die die vom Rückruf betroffenen Kinder-Fingermalfarben gekauft haben, sollten diese entweder im Handel zurückgeben oder sich direkt an den Großhändler (E-Mail: m.funk@iden.de) wenden. Erst kürzlich war ein beliebtes Produkt für Kinder von einem Rückruf* betroffen. (Helena Gries)*hna.de und merkur.de Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare