Große Pläne

Netflix bald mit neuer Funktion? Fans sollen bei Serien mitbestimmen

Netflix
+
Netflix plant neuen Service N-Plus (Symbolbild)

Der Streamingdienst Netflix plant einen neuen Service. Mit „N-Plus“ sollen Nutzer die Möglichkeit erhalten, noch tiefer in die Welt ihrer Lieblingsserien einzutauchen.

Deutschland – Netflix könnte bald um ein neues Angebot erweitert werden, berichtet RUHR24*. Aktuell wird das sogenannte „N-Plus“ mit einigen Nutzern getestet. Der Streamingdienst verschickt zu diesem Zweck eine Umfrage an User, in der sie zu dem neuen Service befragt werden.

NetflixUS-amerikanisches Medienunternehmen
Gründung29. August 1997
GründerReed Hastings, Marc Randolph

Netflix testet neuen Service – „N-Plus“ soll Hintergrundinfos bieten

In dieser Umfrage, von der die Seite Protocol.com erstmalig berichtet, beschreibt Netflix den Service in spe wie folgt: „N-Plus ist ein zukünftiger Online-Bereich, in dem Sie mehr über die Netflix-Shows erfahren können, die Sie lieben, und über alles, was damit zusammenhängt“. Dementsprechend sollen Nutzer hier also noch mehr Hintergrund-Infos zu den beliebten Serien und Filmen erhalten.

Das könnten beispielsweise Behind-the-Scenes-Material oder Star-Interviews sein. Außerdem würden Nutzer in der Umfrage auch befragt, was sie von Podcasts oder persönlichen Wiedergabelisten halten würden.

Neuerung bei Netflix geplant: Mit N-Plus eigene Playlists erstellen

Demnach könnten Netflix-Nutzer dann beispielsweise Wiedergabelisten von Serien-Soundtracks erstellen. Geplant seien auch Playlists von Lieblingsserien, die man mit Freunden teilen kann.

Sind diese Freunde selbst keine Netflix-Nutzer, würden sie in den Listen dann nur die entsprechenden Trailer sehen. Das Ziel: Weitere Nutzer durch diese Art von personalisierter Werbung hinzuzugewinnen.

Netflix hat große Pläne: Künftig könnten Nutzer den Serienverlauf mitbestimmen

Die wohl spannendste Neuerung, die im Rahmen von N-Plus in Planung ist: Über diesen persönlichen Service könnten Nutzer den Verlauf ihrer Lieblingsserien bald vielleicht mitbeeinflussen.

So habe der Streamingdienst seine Nutzer in der entsprechenden Umfrage dazu interviewt, wie sie es fänden, „den Verlauf durch Feedback zu beeinflussen, bevor die Dreharbeiten abgeschlossen sind.“ Auch Einblicke in künftige Produktionen könnten Nutzer erhalten. Ein solches Engagement der Zuschauer hatte Redaktions- und Verlagsleiter Max Mills im Interview mit Protocol.com Ende 2020 als Schlüssel zum Erfolg bezeichnet, um eigene Originale zu etablieren.

Video – Schluss mit der Passwortweitergabe: So geht Netflix vor

Pläne zu N-Plus – wann das Angebot kommt, ist noch unklar

Auf Anfrage von Protocol.com wollte sich ein Netflix-Sprecher nicht weiter zu den Plänen äußern. Dass der Dienst seine Kunden regelmäßig zu möglichen Änderungen, die in Planung sind, befragt, ist aber nichts Neues.

Es bleibt also abzuwarten, ob und wann N-Plus an den Start geht. Wie Chip.de berichtet, steht dabei auch noch nicht fest, ob N-Plus als Service-Erweiterung oder als neues Abo-Modell kommt.

Krisengewinner Netflix will noch weiter wachsen

Während der Corona-Pandemie war Netflix beliebter denn je. Der Konzern gilt als einer der großen Krisengewinner. Kein Wunder: Haben doch unzählige Menschen wochenlang im Lockdown zu Hause verbracht.

An der Beliebtheit konnte auch die Preiserhöhung des Streamingdienstes Anfang des Jahres* nichts ändern. Allerdings muss der Streamingdienst aktuell darum bangen, dass er die Filme der Universal Studios nicht mehr anbieten kann,* wie tz.de* berichtet.

Mit N-Plus will Netflix seine Marktposition weiter ausbauen. Und das nicht nur über die persönliche Bindung der Nutzer an „ihre Serien“. So heißt es vonseiten des Unternehmens, man wolle über N-Plus auch bei Google zu allen Themen rund um die Serien – wie beispielsweise Infos zu Schauspielern – besser gefunden werden. *RUHR24 und tz.de sind Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare