Befestigung kann sich lösen

KBA-Rückruf wegen fehlerhafter Dachkonstruktion - Problem erhöht die Unfallgefahr

Dachgepäckträger für Fahrräder oder andere Dinge sind ein beliebtes Zubehör. Ein Thule-Modell birgt jedoch Gefahr (Symbolbild)
+
Dachgepäckträger für Fahrräder oder andere Dinge sind ein beliebtes Zubehör. Ein Thule-Modell birgt jedoch Gefahr (Symbolbild).

Das KBA leitet den Rückruf für eine Dachgepäckträger-Befestigung in die Wege. Im schlimmsten Fall löst sich die ganze Konstruktion vom Fahrzeug - mit unabsehbaren Folgen.

Flensburg - Thule ist einer der bekanntesten Anbieter von Zubehör für Autos und Fahrräder auf der ganzen Welt. Nun muss das Unternehmen den Rückruf* für ein auch in Deutschland verbreitetes Dachgepäckträgersystem in die Wege leiten. Im schlimmsten Fall kann sich die Konstruktion vom Fahrzeug lösen - mit unabsehbaren Folgen.

Das Montageset „Rapid Fixpoint XT KIT“ darf nicht mehr verwendet werden, weil sich wegen zu kleiner Schrauben und einer folglich „nicht ordnungsgemäßen Sicherung“ die Konstruktion ganz oder teilweise vom Dach lösen kann, warnt das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in einer Mitteilung. Das Besondere: Bereits im Frühjahr des vergangenen Jahres hatte der schwedische Hersteller Thule vor der Verwendung des Befestigungssystems gewarnt. Jedoch seien viele Ausführungen der Fixpoint-Kits bislang noch nicht bei den Händlern und Servicepartnern umgetauscht worden und damit weiter im Straßenverkehr präsent.

Rückruf von Thule-Dachgepäckträger erneuert - Nun warnt auch das KBA

Halter von Fahrzeugmodellen, bei denen das eventuell mangelhafte Konstrukt verbaut ist, soll von einer weiteren Nutzung des Verstausystems absehen, bevor eine Mangelbeseitigung stattgefunden hat. Betroffen von dem Thule-Rückruf sind die Modellnummern 3049, 3073, 3123, 3130, 3136 und 3144. Besitzer des bemängelten Produktes erhalten beim Umtausch eine Rückerstattung des Kaufpreises, oder einen kostenlosen Ersatz. Die entsprechenden Margen des Kfz-Zubehörs wurden in Deutschland im Zeitraum Dezember 2019 bis März 2020 verkauft, schildert der Hersteller im Rahmen der Mitteilung.

Das „Rapid Fixpoint XT KIT“ ist kompatibel mit folgenden Modellen verschiedener Fahrzeughersteller:

  • Mercedes C-Klasse, E-Klasse und CLS
  • Toyota Avensis
  • Ford Transit Custom und Tourneo
  • Tesla Model S*
  • Fiat Fullback
  • Mitsubishi L200 und Triton

Das Fahrrad als Fortbewegungsmittel boomt, erst recht seit Corona. Viele Radler wollen sich auch im Urlaub auf ihr Zweirad verlassen und legen sich daher einen Dachgepäckträger zu. Welches der Modelle im Test kann überzeugen? (PF) Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare