Ohrringe werden zurückgerufen

Rückruf bei Tedi: Warnung! Dieser Schmuck kann eine heftige Allergie auslösen

Tedi startet einen Rückruf: Ein Schmuck-Set kann Allergikern gefährlich werden.
+
Rückruf bei Tedi: Ein Schmuck-Set kann eine heftige Allergie auslösen - das Produkt unbedingt umtauschen.

Rückruf bei Tedi: Der Discounter ruft Schmuck zurück. Es besteht Gesundheitsgefahr. Er könnte eine Allergie auslösen. Produkt unbedingt umtauschen.

  • Rückruf beim Discounter Tedi: Mehrere Schmuckstücke sind von einem Rückruf* betroffen.
  • Zu hoher Nickelgehalt in den Ohrringen kann zu Allergien führen.
  • Tedi zieht das Produkt nun aus dem Verkehr.

Kassel - Wer in jüngerer Vergangenheit Modeschmuck beim Discounter Tedi gekauft hat, sollte sich sein Produkt genauer anschauen.

Denn das Qualitätsmanagement der Firma Tedi informiert derzeit über einen Rückruf eines Schmuck-Sets. Bei dem möglicherweise gesundheitsgefährdenden Artikel handelt es sich um „Creolen 5 Paar gold und silber“.

Wie das Unternehmen Tedi mitteilt, werden die Ohrringe aus dem Verkehr gezogen, da Produkttests einen zu hohen Nickelwert aufzeigen. 

Rückruf bei Tedi: Gesundheitsgefahr bei Schmuck

Ein erhöhter Nickelwert kann Allergien auslösen, weswegen von einem Gebrauch des Schmuck-Sets dringend abgeraten wird und ein Rückruf gestartet wurde.

Tedi mit Rückruf: Schmuck kann unangenheme Allergie auslösen - Produkt dringend umtauschen.

Die vergoldeten und versilberten Ohrringe können gegen Erstattung des Verkaufspreises von 2 Euro oder gegen einen anderen Artikel umgetauscht werden.

Rückruf bei Tedi: Die Daten des betroffenen Schmuck-Sets

Obwohl ein erhöhter Nickelwert in dem Creolen-Set nachgewiesen wurde und somit Allergien ausgelöst werden können, wurde das Produkt beinahe ein komplettes Jahr von Tedi verkauft. Bekannt gemacht wurde der Rückruf am 30.04.2020.

Das vom Rückruf betroffene Schmuck-Set: "Creolen 5 Paar gold und silber§.
  • Produkt: Creolen 5 Paar gold und silber
  • Verkaufszeitraum: 21.05.2019 bis 23.04.2020
  • Artikelnummern: 21286001751000000200 – 36241001751000000200 – 71893001751000000200
  • Preis: 2 Euro

Rückruf bei Tedi: Ohrringe können Allergie auslösen - Verbraucher können sich informieren

Verbraucher können sich auf Produktwarnung.de über einzelne Lebensmittel und verschiedene Produkte wie Schmuck informieren. Dort finden sich stets genauere Informationen zu den zurückgerufenen Produkten und eventuellen Gefahren.

Auch über jeden aktuellen Rückruf, egal ob bei Tedi, Aldi, Edeka oder Rewe und Co., können sich Verbraucher hier informieren. 

Rückruf von Schmuck nicht nur bei Tedi

Auch in der Vergangenheit gab es bei Tedi bereits einen Rückruf von Schmuck*. Grund dafür war ebenfalls ein zu hoher Nickelgehalt gewesen.

Im vergangenen Jahr musste auch der niederländische Discounter Action wegen Schmuck einen Rückruf* starten. Hier stellte man ebenfalls einen zu hohen Nickelgehalt fest, der vermutlich durch einen Produktionsfehler zustande kam.

Rückruf bei Tedi: Das ist eine Nickel-Allergie

Nicht zum ersten Mal wurde also ein Rückruf von Schmuck, wie aktuell bei Tedi, wegen des Nickelgehalts gestartet. Doch was ist eigentlich eine Nickel-Allergie?

Bei einer sogenannten Nickeldermatitis zählen Schwellungen, Hautrötungen und Juckreiz zu den typischen Symptomen. „Die sogenannte Typ IV-Sensibilisierung gegenüber Nickel stellt die in Deutschland am häufigsten bestehende Allergie gegenüber Kontaktallergenen dar“, so die Apotheken Umschau.

Video: Krebsfördernde Schadstoffe - Großer Rückruf bei Tedi vor einem Jahr

Von Jahr zu Jahr steigen die Zahlen an Rückrufaktionen. Das sind die häufigsten Gründe für einen Rückruf*. Im vergangenen Jahr gab es bei Tedi einen großen Rückruf, damals wurde Formaldehyd im Bambus-Geschirr gefunden:

Auch ein Desinfektionsmittel eines bestimmten Herstellers ist von einem Rückruf betroffen. Die Behälter des Desinfektionsmittels, welches speziell für die Bekämpfung des Coronavirus* entwickelt wurde, können aufgrund einer chemischen Reaktion gefährlich werden.

Der Autobauer BMW startet weiteren Rückruf für einige seiner Modelle. Toyota Modelle* werden wegen ähnlichen Mängeln zurückbeordert. Der schwedische Autobauer Volvo hat einen Rückruf gestartet. An einem sicherheitsrelevanten Bauteil gibt es einen Fehler. Davon betroffen sind über zwei Millionen Autos.

Ein aktueller Rückruf kommt derzeit aus der Schweiz. Hier wurden Listerien in einer Käse-Produktion* nachgewiesen. Ein weiterer Rückruf eines Lebensmittels wurde von Alnatura herausgegeben. Es herrscht Verdacht auf Glassplittern in dem betroffenen Bio-Produkt. Auch bei Frank Juice gibt es einen Rückruf: Der Saft-Hersteller gibt eine Warnung an Allergiker heraus, da die fehlerhafte Kennzeichnung eine Gesundheitsgefahr bedeutet.

Bei Tedi gab es vor Kurzem einen weiteren Rückruf. In einem Produkt für Haare wurde ein giftiger Stoff nachgewiesen. Es besteht Gesundheitsgefahr.

Von Nail Akkoyun

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare