Transfer-News und Gerüchte rund um Werder Bremen

Transfergerüchte-Ticker: Hat Werder Jonathan Panzo von der AS Monaco im Visier?

Hat Werder Bremen um Sportchef Frank Baumann einen englischen Innenverteidiger von der AS Monaco an der Angel?
+
Hat Werder Bremen um Sportchef Frank Baumann einen englischen Innenverteidiger von der AS Monaco an der Angel?

Es ist wieder einiges los rund um den SV Werder Bremen und den Transfermarkt: Wer wechselt zum SVW, wer verlässt den Verein? Hier findet ihr neben fixen Wechseln Transfergerüchte-News im Ticker! Aber Vorsicht - nicht alle Gerüchte sind DeichStube-geprüft!

  • Alle Transfer-News rund um Werder Bremen
  • Wer wechselt zum SV Werder Bremen, welche Spieler verlassen den Verein?
  • Werder-Transfergerüchte im Ticker

+++ Werder Bremen-Transfer-News vom 2. August 2020: Auch Schalke 04 an Max Kruse dran! +++

Es bleibt das heißeste Thema des Transfer-Sommers: Max Kruse und die mögliche Rückkehr zum SV Werder Bremen. Nach Informationen der DeichStube wartet Werder Bremen nach ersten lockeren Vorgesprächen auf ein Signal von Kruse. Gibt der Ex-Kapitän das, könnte alles ganz fix gehen. Aber, Achtung: Auch der FC Schalke 04 soll an einer Verpflichtung von Max Kruse interessiert sein!

+++ Werder Bremen-Transfer-News vom 1. August 2020: Interesse an Jonathan Panzo? +++

Hat Werder Bremen Jonathan Panzo ins Visier genommen? Wie der „Guardian“-Reporter Ed Aarons auf Twitter berichtet, sollen die Norddeutschen am englischen U17-Weltmeister Jonathan Panzo von der AS Monaco interessiert sein. Die Monegassen hatten den Innenverteidiger 2018 für drei Millionen Euro Ablöse vom FC Chelsea verpflichtet. Zuletzt war der 19-jährige Linksfuß an den belgischen Erstligisten Cercle Brügge verliehen. Auch bei Dijon FCO und Vitória aus Portugal soll Panzo auf dem Zettel stehen.

Panzos Vertrag im Fürstentum läuft noch ein Jahr. In der abgelaufenen Saison absolvierte er zwei Ligue-1-Spiele für Monaco und 17 Liga-Einsätze für Cercle Brügge, viele davon als Linksverteidiger. Sein Marktwert wird von „transfermarkt.de“ auf 2,7 Millionen Euro taxiert. Ob Werder Bremen angesichts von vier Innenverteidigern im Kader (Moisander, Friedl, Veljkovic, Toprak) sowie zwei defensiven Mittelfeldspielern (Erras, Groß), die diese Position ebenfalls bekleiden können, allerdings einen weiteren Mann fürs Defensivzentrum benötigt, erscheint fraglich. Ein Transfer würde wohl nur Sinn ergeben, wenn Milos Veljkovic oder Ludwig Augustinsson den Club verlassen sollten. Dennoch könnte Panzo in die angekündigte Verjüngskur des Kaders passen. Zudem ist der 19-Jährige ein spannender, variabel einsetzbarer Linksfuß.

+++ Werder Bremen-Transfer-News vom 30. Juli 2020: Wechsel von Patrick Erras fix +++

Zuletzt deuteten Medienberichte aus Nürnberg darauf hin, dass der Transfer nicht klappt, jetzt ist alles ganz anders: Patrick Erras wechselt doch zu Werder Bremen! Der SVW hat den Wechsel am Donnerstagnachmittag offiziell bestätigt. Zuvor hatte bereits die „Bild“ berichtet, dass der 25-jährige defensive Mittelfeldspieler, der zuletzt für den 1. FC Nürnberg spielte, einen Vertrag bis 2023 unterschrieben habe.

+++ Werder Bremen-Transfergerüchte vom 27. Juli 2020: Kehrt Michael Zetterer frühzeitig zurück? +++

Kehrt Michael Zetterer vorzeitig von seinem Leihclub PEC Zwolle zurück zum SV Werder Bremen, um die neue Nummer zwei zu werden? Werder-Sportchef Frank Baumann bezieht Stellung.

+++ Werder Bremen-Transfergerüchte vom 26. Juli 2020: Peter Michorl bleibt wohl beim LASK +++

Bei der Suche nach Neuzugängen für die neue Saison kann Werder Bremen wohl einen Namen vom Wunschzettel streichen. Ein Transfer von Peter Michorl, 25-jähriger Mittelfeldspieler des Linzer ASK, ist geplatzt, berichtet die österreichische „Kronen Zeitung“.

„Ich denke, er wird bleiben“, wird LASK-Trainer Dominik Thalhammer zitiert. Michorl kann angeblich bis zum 31. Juli für für eine festgeschriebene Ablöse von 1,2 Millionen Euro wechseln. Neben Werder Bremen soll auch der HSV Interesse gehabt haben.

+++ Werder Bremen-Transfergerüchte vom 26. Juli 2020: Stefanos Kapino vor Wechsel zu Hannover 96? +++

Bremens Nummer zwei sucht nach einer neuen Perspektive, nachdem Jiri Pavlenka bekanntgeben hat, beim SV Werder Bremen auch in der kommenden Saison die Nummer eins zwischen den Pfosten bleiben zu wollen. Nach Informationen der DeichStube soll das Management von Stefanos Kapino in Kontakt zu Zweitligist Hannover 96 stehen.

+++ Werder Bremen: Bisherige Transfergerüchte des Sommers: Rückkehr von Max Kruse? Was macht Patrick Erras? +++

Diese Personalie beschäftigt die Fans des SV Werder Bremen besonders: Kehrt Max Kruse an die Weser zurück? Der Ex-Kapitän will nach seiner Kündigung bei Fenerbahce Istanbul am liebsten wieder in die Bundesliga – Union Berlin galt bereits als ein Kandidat. Auch Werder Bremen soll Kontakt zum 32-Jährigen aufgenommen haben, noch sind die Grün-Weißen aber nicht vollends überzeugt, ob sie die Rückkehr wirklich wollen.

Weil Torwart Jiri Pavlenka wohl auch nächste Saison bei Werder Bremen spielt, wird Stefanos Kapino den Verein wahrscheinlich verlassen. Die Nummer zwei will sich nicht noch eine Saison auf die Ersatzbank setzen. Der 26-Jährige soll laut „kicker“ für Vereine der Größenordnung SC Freiburg, Hannover 96 und Hamburger SV interessant geworden sein.

Werder Bremen braucht Verstärkung im defensiven Mittelfeld und könnte beim 1. FC Nürnberg fündig geworden sein. Patrick Erras (25) ist ablösefrei. Zweitligist Nürnberg soll allerdings um das Eigengewächs kämpfen. „transfermarkt.de“ beziffert Erras‘ Marktwert auf 1,2 Millionen Euro.

Hat Werder Bremen ein Top-Talent des FC Bayern München im Visier? Der „kicker“ sagt Ja: Angelo Stiller ist als 19-Jähriger mit der zweiten Mannschaft der Bayern gerade Drittliga-Meister geworden und soll die Blicke der Werder-Verantwortlichen auf sich gezogen haben.

+++ Werder Bremen: Erste Wechsel des Sommers - Milot Rashica vor Transfer +++

Noch unklar ist derweil die Zukunft von Philipp Bargfrede, Fin Bartels und Sebastian Langkamp. Die Verträge der Routiniers sind bei Werder ausgelaufen, noch ist keine Entscheidung gefallen, ob der SVW ihnen neue Angebote macht. Der Abschied von Nuri Sahin ist derweil besiegelt. Vor dem Verkauf steht Milot Rashica – noch läuft aber der Transfer-Poker, in erster Linie mit RB Leipzig.

Was die Talente angeht, herrscht ein reges Kommen und Gehen: Werder Bremen hat mit Felix Agu, Oscar Schönfelder und Johan Mina schon drei Talente verpflichtet (Mina und Schönfelder könnten zunächst bei der U23 landen), außerdem kehren Romano Schmid und Jean-Manuel Mbom nach ihren Leihen zurück und sind fest für die Profis eingeplant. Derweil ist bereits klar, dass Benjamin Goller (zum Karlsruher SC) und Jan-Niklas Beste (zum SSV Jahn Regensburg) verliehen werden. Weitere Leihen sollen folgen.

Werder Bremen: Langer Transfer-Sommer – Wechselperiode geht bis in den Herbst

Werder Bremen, Sportchef Frank Baumann und Trainer Florian Kohfeldt steht vor einem langen Transferfenster, aus einem Transfer-Sommer könnte sogar ein Transfer-Herbst werden: Wegen der Coronavirus-Pandemie ist der Kalender im Fußball durcheinandergewirbelt. Die alten Saisons gehen deutlich später zu Ende, die neuen Spielzeiten fangen erst verspätet an. Die Bundesliga startet am 18. September in den ersten Spieltag.

Bis dahin und auch darüber hinaus haben die Bundesliga-Clubs wie Werder Bremen die Möglichkeit, Spieler zu kaufen und zu verkaufen – das Transferfenster geht in diesem Jahr bis zum 5. Oktober 2020. Vor der Coronakrise war die Wechselperiode auf 1. Juli bis 31. August festgelegt. Die Anpassung hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gemeinsam mit der Deutschen Fußball-Liga (DFL) und dem Weltverband Fifa vorgenommen. Geöffnet ist das Transferfenster nun seit dem 15. Juli. Nun können Werder Bremen und die anderen Vereine lange und flexibel Wechsel tätigen. (han)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare