Transfer-News & Gerüchte rund um Werder Bremen

Werder-Transfergerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?

Bremen - Neben der DeichStube liegt die Gerüchteküche. Das Winter-Transferfenster öffnet im Januar. Wer wechselt zum SV Werder Bremen, wer verlässt den Verein? Welcher Ex-Bremer wechselt? Hier findet ihr neben fixen Wechseln aktuelle Transfergerüchte - aber Achtung: nicht alles DeichStube-geprüft!

  • Werder Bremen-Transfer-Gerüchte im Ticker
  • Wer wechselt zu Werder, welche Spieler verlassen den Verein?
  • Alle Transfer-News rund um Werder Bremen

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte am Donnerstag, 12. Dezember 2019 +++

Tut sich was bei Nabil Bentaleb? Der Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 und Werders geplatzter Wunsch-Transfer im Sommer hat untermauert, wie unzufrieden er mit seiner Reservisten-Rolle auf Schalke 04. „Ich warte auf einen Ausweg“, sagte er nun nun. Greift Werder Bremen bei Nabil Bentaleb zu?

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte am Mittwoch, 11. Dezember 2019 +++

Nun also doch! Werder-Sportchef Frank Baumann hat erklärt, dass Winter-Transfers beim SV Werder Bremen in der aktuellen Krisensituation nicht mehr ausgeschlossen sind. Aber auf welchen Positionen sollte Werder auf dem Transfermarkt zuschlagen? Ein Überblick der DeichStube

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte am Montag, 9. Dezember 2019 +++

Werder Bremen und Benjamin Henrichs - da war doch was! Im Sommer wollten die Grün-Weißen den Außenverteidiger von der AS Monaco loseisen, ein Transfer kam nicht zustande. Aber vielleicht in diesem Winter? Benjamin Henrichs will offenbar die AS Monaco verlassen - ist Werder ein Thema?

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte am Freitag, 6. Dezember 2019 +++

Der italienische Spitzenclub SSC Neapel hat laut „Corriere dello Sport“ erneut Milot Rashica vom SV Werder Bremen auf seine Liste der möglichen Einkäufe gesetzt. 

Er ist 23 Jahre alt, Linksverteidiger, griechischer Nationalspieler - und offenbar in den Fokus von Werder Bremen gerückt: Konstantinos Tsimikas. Das griechische Internetportal „sportime“ berichtet, dass Werder Bremen zu den Vereinen zähle, die Interesse am Profi von Olympiakos Piräus hätten. Dazu passt, dass ein Bremer Scout Konstantinos Tsimikas jüngst während des Champions-League-Spiels gegen Bayern München beobachtet haben soll.

Wird ein Transfer von Michael Gregoritsch nach der Sargent-Verletzung jetzt doch wieder ein Thema? Wegen einer Muskelverletzung wird der 19-jährige Josh Sargent Werder Bremen erst im neuen Jahr wieder zur Verfügung stehen. Für die restlichen vier Hinrundenspiele muss Trainer Florian Kohfeldt also nicht nur auf Mittelstürmer Niclas Füllkrug, sondern auch auf dessen Stellvertreter verzichten. Was die Frage aufwirft, ob die Erfahrung des Doppelausfalls den Club im Winter nicht doch noch dazu treibt, auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Der Name Michael Gregoritsch könnte dann erneut ins Spiel kommen. Dieter Burdenski, Bremer Torwartlegende, glaubt an einen erneuten Anlauf des SV Werder, sagt im Deichstube-Podcast „DeichFUMS“: „Ich glaube, dass da auf jeden Fall neue Versuche von Frank Baumann unternommen werden.“

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte am Mittwoch, 27. November 2019 +++

Spektakulärer Trainerwechsel in der Fußball-Bundesliga – und zwei Ex-Bremer spielen dabei offenbar bedeutende Rollen! Wie Hertha BSC am Mittwochvormittag bestätigte, wird Jürgen Klinsmann den Club bis zum Saisonende übernehmen. Der bisherige Coach Ante Covic, der erst im Sommer von Pal Dardai übernommen hatte, ist schon wieder Geschichte. Klinsmann holt sich laut „Bild“-Zeitung ein ehemaliges Trainergespann des SV Werder Bremen in sein Team: Alexander Nouri und Markus Feldhoff.

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte vom Montag, 25. November 2019 +++

Der Kapitän verlängert! Niklas Moisander bleibt für ein weiteres Jahr beim SV Werder Bremen und hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. Das gab Sportchef Frank Baumann bei der Mitgliederversammlung bekannt.

Und auch in einer anderen Personalie werden Nägel mit Köpfen gemacht: Clemens Fritz wird übernimmt ab sofort die Scouting-Abteilung des SV Werder Bremen und wird damit Nachfolger des im Sommer abgewanderten Tim Steidten (Bayer 04 Leverkusen).

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte vom Donnerstag, 21. November 2019 +++

Der SV Werder Bremen wollte ihn im Sommer verpflichten, und Michael Gregoritsch wollte auch nach Bremen - der FC Augsburg schob dem Transfer damals allerdings einen Riegel vor. Das Verhältnis zwischen Gregoritsch und dem FCA galt seitdem als angespannt - und dürfte nun kaum mehr zu retten sein. Nachdem der Angreifer mit kritischen Aussagen kürzlich auf einen Abgang im Winter gedrängt hatte, haben ihn die Augsburger am Donnerstag aus ihrem Bundesliga-Kader geschmissen. Schlägt Werder nun im Winter zu? Sportchef Frank Baumann dazu: „Wir planen im Winter keine Transfer-Aktivitäten. Ich habe das natürlich auch mitbekommen, aber das ist aktuell für uns nicht interessant.“ Es ist ein Standpunkt, der aber vielleicht noch einmal überdacht wird, wenn plötzlich ein Michael Gregoritsch zum Schnäppchenpreis auf den Markt kommt.

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte vom Mittwoch, 20. November 2019 +++

Ahmed Kutucu soll und will Schalker bleiben! Einem Bericht der „Bild“ zufolge soll Werder Bremen über eine Leihe des 19-jährigen Stürmers nachdenken. Jetzt stellt Schalke 04 klar: Kutucu bleibt. „Es ist völlig ausgeschlossen, dass wir Ahmed im Winter abgeben. Wir sind mit seiner Entwicklung total zufrieden. Er ist ein wichtiger Baustein unserer Mannschaft und fester Bestandteil unserer Zukunftsplanungen", so Schalke-Manager Jochen Schneider gegenüber der „Bild“. 

Kein Wechsel zu Werder Bremen: Ahmed Kutucu will bei Schalke bleiben

Und was sagt Ahmed Kutucu selbst über die Werder-Transfergerüchte? „Ich weiß nicht, woher diese Gerüchte stammen. Von mir jedenfalls nicht, denn ich habe diese Gedanken überhaupt nicht. Ich bin Spieler des FC Schalke 04 – und ich möchte auch Spieler des FC Schalke 04 bleiben“, wird Kutucu auf der Website des FC Schalke 04 zitiert.

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte vom Dienstag, 19. November 2019+++

Hat der SV Werder Bremen Torhüter Vasilios Barkas von AEK Athen im Visier? Das schreibt zumindest das griechische Portal „sport24.gr“. Aus der Bundesliga sollen den 25-Jährigen zudem Borussia Mönchengladbach und der 1. FSV Mainz 05 beobachten, darüber hinaus sei Barkas, der in Athen noch bis 2022 unter Vertrag steht, ins Visier des FC Porto geraten.

Schon im vergangenen Sommer habe der französische Erstligist HSC Montpellier den Griechen ein Angebot in Höhe von 4,5 Millionen Euro für Barkas vorgelegt, welches von AEK Athen aber abgelehnt worden sein soll. Das Portal geht davon aus, dass Montpellier in der bevorstehenden Winterpause einen erneuten Vorstoß wagen könnte. Um den Keeper aus Athen loszueisen, müssten interessierte Vereine aber eine Summe im Bereich von sechs Millionen Euro hinblättern.

Der Umstand, dass AEK Athen Barkas angeblich schon im Winter bei einem passenden Angebot verkaufen würde, lässt das Transfer-Gerücht in Bezug auf Werder Bremen aber sehr weit hergeholt wirken. Barkas wäre höchstens als Neuzugang für die nächste Saison denkbar, falls Werder Stammkeeper Jiri Pavlenka verkauft. Sollte dies eintreten, müsste sich der neue Torwart dem Konkurrenzkampf mit Stefanos Kapino stellen, der sich dann berechtigte Hoffnungen auf den Nummer-eins-Status machen darf.

Vasilios  Barkas selbst soll dem Bericht zufolge jedenfalls bereit sein für einen Tapetenwechsel in der Winterpause, zumal er ohnehin schon länger von einem Engagement in einer europäischen Top-Liga träumen würde. Der gebürtige Niederländer mit griechischen Wurzeln steht seit Sommer 2016 bei AEK Athen unter Vertrag und absolvierte seitdem wettbewerbsübergreifend 89 Pflichtspiele für den Club aus der Super League.

Klopft unterdessen die Premier League bei den Grün-Weißen an? Englische Clubs sollen an Werder-Star Milot Rashica interessiert sein. 

Und was wird eigentlich aus Felix Beijmo? Die Leihgabe des SV Werder Bremen könnte im Winter zurückkehren. Werder-Manager Frank Baumann hat Transfer-Gespräche mit Felix Beijmo angekündigt. 

++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte vom Montag, 18. November 2019 +++

Interessiert sich Werder Bremen für Ahmed Kutucu von Schalke 04? Einem Bericht der „Bild“ zufolge soll Werder Bremen über eine Leihe des 19-jährigen Stürmers nachdenken. Auch Fortuna Düsseldorf sei interessiert.

Kutucu, der am Sonntag sein Debüt in der türkischen Nationalmannschaft feierte, soll derzeit aber Schalke nicht verlassen wollen. In der laufenden Saison kommt Kutucu auf ein Bundesliga-Tor in sieben Spielen.

Bei genauerem Hinsehen erscheint ein Wechsel allerdings ziemlich unwahrscheinlich. Werder Bremen hat mit Josh Sargent (19) und Benjamin Goller (20) bereits zwei junge Stürmer im Kader.

++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte vom Freitag, 15. November 2019 +++

Wird Michael Gregoritsch wieder ein Thema bei Werder Bremen? 

Der Stürmer will den FC Augsburg unbedingt im Winter verlassen. Wagen die Grün-Weißen einen neuen Versuch?

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte von Donnerstag, 14. November 2019 +++

Schlägt Werder Bremen im Winter auf dem Transfermarkt zu? Cheftrainer Florian Kohfeldt hat erklärt, dass Werder beim Thema Neuzugänge durchaus handlungsfähig sei.

+++ Werder Bremen: Transfer-Gerüchte von Dienstag, 5. November 2019 +++

Ein Torjäger weckt Interesse, jetzt auch in Italien: Werder-Star Milot Rashica wird angeblich beim italienischen Traditionsclub AC Mailand gehandelt.

Rubriklistenbild: © gumzmedia

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare