Werder im Winter-Trainingslager auf Mallorca

Werder-Trainingslager-Ticker: Ein Trio ist zurück, ein Quartett fehlt weiterhin

+
Vor der ersten Trainingseinheit von Werder Bremen wurde am Morgen zunächst das traditionelle Fan-Foto geknipst.

Palma – Neues Jahr, neues Glück: Nach der verkorksten Hinrunde und einem knapp zweiwöchigen Winter-Kurzurlaub geht es für Werder Bremen vom 3. bis 10. Januar für neun Tage auf die Insel. Auf Mallorca steigt das diesjährige Winter-Trainingslager. Wir halten euch im Trainingslager-Ticker immer auf dem Laufenden.

11.30 Uhr: Und dann ist auch schon wieder Schluss auf dem Trainingsplatz. Die letzte Einheit auf Mallorca ist zu Ende gegangen und wir haben gleich die Gelegenheit mit Florian Kohfeldt zu sprechen. Was der Coach zu sagen hat, lest ihr dann natürlich in der Stube.

10.50 Uhr: Die Trainingseinheit wird übrigens in Form von leisen aber deutlich sichtbaren Protesten begleitet. Ungefähr 50 Anhänger unterschiedlicher Bremer Ultra-Gruppierungen haben sich am Platz versammelt und unter anderem ein großes Banner mit der Aufschrift „Für immer Weserstadion“ aufgehangen. 

Auf Nachfrage der DeichStube bestätigte uns einer der Mitgereisten, sie seien zwar extra wegen des geplanten, aber kurzzeitig abgesagten Testspiels gegen den RCD Mallorca auf die Insel gekommen, aber: „shit happens, so ist eben das Leben“, ist die Enttäuschung nicht allzu groß. Eine Entschädigung von seitens des Vereins gibt es nicht, das sei aber auch in Ordnung.

Werder Bremen: Ein Trio kehrt ins Mannschaftstraining zurück

10.20 Uhr: Die guten Nachrichten des Morgens haben mit Josh Sargent, Yuya Osako und Milot Rashica zu tun. Das Trio steht wieder im Mannschaftstraining. 

Die schlechten Nachrichten tragen die Namen Philipp Bargfrede, Milos Veljkovic, Ludwig Augustinsson und Michael Lang. Sie alle fehlen weiterhin. 

Fin Bartels dreht einsam seine Runden um den Trainingsplatz, während Leo Bittencourt (Kapselverletzung im Sprunggelenk) Barfuß und mit Tape Bewegungsübungen auf dem Rasen absolviert.

10.10 Uhr: Guten Morgen von Mallorca! Coach Kohfeldt hat zur letzten Einheit des Tages gerufen und klar, die DeichStube versorgt euch auch heute mit den wichtigsten News vom Trainingslager.

Werder Bremen auf Mallorca - Tag 6

17.30 Uhr: Und damit ist Schluss für heute. Zumindest auf dem Trainingsplatz.

17.25 Uhr: Übrig geblieben sind dann noch zehn Spieler, die zum Ende der zweiten Einheit locker auslaufen. 

17.00 Uhr: Für das Testspiel gegen Hannover 96 bedeutet das im übrigen dies: Fin Bartels wird definitiv fehlen, der Einsatz von Michael Lang ist unsicher. Leo Bittencourt könnte es rechtzeitig schaffen und bei allen anderen gilt: abwarten.

16.35 Uhr: Und nun zu denen, die am Nachmittag überhaupt nicht dabei sind: Milot Rashica klagt über Unwohlsein. Josh Sargent hat Oberschenkelprobleme. Philipp Bargfrede wird geschont. Leo Bittencourt fehlt wegen der schon vermeldeten leichten Kapselverletzung. Yuya Osako absolviert im Kraftraum des Hotels eine Ausdauereinheit. Michael Lang hat Oberschenkelbeschwerden. Ebenso Fin Bartels.

Trotz Regeneration, trotz freien Tages, kann Werderam vorletzten Trainingstag auf Mallorca also nicht weiter am obersten Ziel der Woche arbeiten. Nämlich Abstimmung des Teams.

Lest dazu: Trotz Schonung: Immer mehr Ausfälle bei Werder Bremen.

16.30 Uhr: Werder Bremen ist wieder auf dem Platz, aber nein, es ist nur ein Teil der Mannschaft die jetzt übt. 13 Spieler kicken im Kreis, drei Torhüter üben für sich und Benni Goller übt individuell. Ein anderer Großteil (Langkamp, Sahin, Pizarro, Moisander, Woltemade) arbeitet im Kraftraum des RCD Mallorca.

Werder Bremen beendet Einheit am Vormittag

11.55 Uhr: „Uuund gut“, beendet Kohfeldt die erste Trainingseinheit am Morgen. Wir reichen nach: Zwei Torschüsse für die Gelb-Hemden, jedoch keine weiteren Tore.

Wir fassen noch einmal zusammen: Leonardo Bittencourt, Philipp Bargfrede, Ludwig Augustinsson, Milos Veljkovic, Yuya Osako und Fin Bartels fehlten allesamt im Mannschaftstraining. Außerdem gingen Milot Rashica und Josh Sargent vorzeitig in die Kabine.

Die nächste Einheit findet am Nachmittag um 16.00 Uhr auf dem Trainingsgelände des RCD Mallorca statt.

Am Mittag steht Jiri Pavlenka in einer Medienrunde Rede und Antwort. Was der Keeper zu sagen hat, klar, lest ihr dann in der DeichStube.

11.40 Uhr: Es gibt eine kurze Trinkpause. Florian Kohfeldt versammelt die Gelb-Hemden (das Bundesliga-Team) um sich, gibt Anweisungen. Offenkundig bisher: Das vermeintlich bessere Team kommt kaum vor das Tor der aus U23-Spielern bestehenden Lilanen. Zwischenstand 1:0.

11.30 Uhr: Jetzt wird gekickt. Vor dem Trainingsspiel am Morgen sind Milot Rashica und Josh Sargent in den Katakomben verschwunden. Die beiden Stürmer nehmen beim 10-gegen-10 nicht teil. Dafür steht Co-Coach Tim Borowski bei den Lila-Hemden in der Abwehr.

10.25 Uhr: Noch einen Satz zum Thema Transfers: Da auch heute kein Neuzugang auf der Insel eingetroffen ist, wird auf Mallorca kein Spieler mehr zu erwarten sein.

10.05 Uhr: So, jetzt haben wir es vollständig: Auch Philipp Bargfrede ist im Hotel geblieben. Und wir zählen mal zusammen, nach einem Regenerationstag und einem freien Tag fehlen Werder Bremen sechs Spieler beim Training. Kaum zu fassen eigentlich, oder?

10.50 Uhr: Nachfrage bei Werder: Osako soll konditionell arbeiten, eine Verletzung liege nicht vor.

10.40 Uhr: Kleiner Fakt am Rande: Der Datendienst „Opta“ berichtet, dass im vergangenen Jahrzehnt keine Mannschaft in den Top 5-Ligen Europas so viele Gegentore hat wie der SV Werder Bremen. Es sind 599. 

10. 35 Uhr: Milos Veljkovic und Ludwig Augustinsson treffen nun zur Gruppe der Individualisten.

10.30 Uhr: Und was macht eigentlich Yuya Osako? Zu Beginn des Trainingslager quälte ihn ein Infekt, dann spielte er 25 Minuten lang im Test gegen den AC Monza, konnte sich anschließend zwei Tage ausruhen - und nun ist wieder kein Mannschaftstraining für den Japaner möglich. Verspätet kam er aus der Kabine, dreht nun gemeinsam mit Leo Bittencourt sein Runden um den Platz. Das sieht nicht so aus, als ob Osako gleich das Teamprogramm abspulen wird. 

10.20 Uhr: Da kannste noch so wenig trainieren, irgendwer ist trotzdem immer verletzt. Obwohl er im Test in Mallorca geschont wurde und danach zwei Tage kaum belastet worden war, klagt Fin Bartels über muskuläre Probleme. Der Offensivmann ist im Hotel geblieben. (Lest hier: Fin Batels - bis auf weiteres ein Joker beim SV Werder).

Ebenso Milos Veljkovic den weiterhin Adduktoren-Probleme plagen.

Werder Bremen: Leo Bittencourt verletzt

10:15 Uhr: Schlechte Nachrichten von Leonardo Bittencourt: Bei dem Mittelfeldmann musste eine MRT-Untersuchung vorgenommen werden, nachdem er Sonntag im Training umgeknickt war. Diagnose: Eine leichte Kapselverletzung im Sprunggelenk. Bittencourt trainiert heute nicht mit dem Team, ein Einsatz am Sonntag im Testspiel gegen Hannover 96 (Stadion „Platz 11“, Zuschauer nicht zugelassen) ist laut Werder jedoch nicht ausgeschlossen.

10.10 Uhr: Im Moment verrenken sich 22 Spieler auf ihren Gymnastikmatten, aber klar ist schon, dass Ludwig Augustinsson auch heute nicht ins Teamtraining zurückkehren wird. Der Schwede wird wohl erst in Bremen wieder den normalen Trainingsbetrieb aufnehmen. 

10.00 Uhr: Und damit guten Morgen von Mallorca!

Coach Kohfeldt hat seine Jungs soeben zu einer ersten Trainingseinheit zusammengetrommelt. 

Für euch zur Info: Die zweite Einheit des Tages findet um 16.00 Uhr auf dem Gelände des RCD Mallorca statt.

Werder Bremen im Trainingslager - Tag 5: Regeneration im Fokus

Eigentlich war bei Werder Bremen ausschließlich Regeneration angesagt. Am Tag nach dem Testspiel gegen den AC Monza (2:2) sah der Trainingsplan lediglich Gymnastik und ein paar Minuten auf dem Ergometer vor. Doch ganz ohne Ball geht es dann doch nicht – auch wenn der am Dienstag irgendwie anders aussah.

US-Stürmer Josh Sargent hatte plötzlich und passend zu den gerade laufenden NFL-Playoffs in seiner Heimat einen American Football in der Hand und warf mit Ersatzkeeper Stefanos Kapino ein paar Pässe. Der Grieche versuchte sich dann mit Hilfe von Torwart-Trainer Christian Vander auch noch als Kicker – durchaus vielversprechend übrigens.

Ansonsten hielt der Trainingstag für das Bremer Team nicht viel bereit, am Mittwoch ist sogar ganz frei. Regeneration, als ein Schwachpunkt der Hinrunde ausgemacht, wird also großgeschrieben bei Werder. Wenn es für die Mannschaft am Freitag zurück nach Bremen geht, wird sie in acht Tagen (davon zwei halbe wegen An- und Abreise) sieben richtige Trainingseinheiten plus Testspiel und plus Regenerationseinheit absolviert haben.

In Bremen geht es am Samstag weiter, ehe die Partie gegen Hannover 96 am Sonntag schon so etwas wie den Abschluss der eigentlichen Vorbereitungsphase bedeutet. Danach wird das Programm auf den Rückrundenauftakt gegen Fortuna Düsseldorf am 18. Januar ausgerichtet sein.

12.45 Uhr: Davy Klaassen steht in einer Medienrunde Rede und Antwort. Alles dazu findet ihr später in der DeichStube.

Derweil fällt eins auf: Milot Rashica hat jetzt einen Bodyguard - um ihn besser zu beschützen. Florian Kohfeldt hat die Maßnahme erklärt.

11 Uhr: Moin von Mallorca! Werder Bremen bestreitet seinen fünften Trainingslager-Tag! Nach dem Testspiel gegen Monza absolvieren die Spieler heute nur ein regeneratives Training.

Werder Bremen im Trainingslager - Tag 4: Testspiel gegen AC Monza

Tag vier im Trainingslager des SV Werder Bremen auf Mallorca geht zu Ende. DeichStube-Reporter Carsten Sander und Janosch Lenhart fassen den Tag für Euch zusammen. Im Fokus stand natürlich das Testspiel: Werder Bremen ist gegen den italienischen Drittligisten AC Monza nicht über ein 2:2-Unentschieden hinausgekommen.

16.30 Uhr: Überraschung kurz vor dem Beginn des Testspiels der Bremer gegen den AC Monza: Der Werder-Tross reist früher als geplant aus dem Trainingslager ab. Die Hintergründe gibt es hier.

13 Uhr: Ein eher vor sich hin plätschernder Montag auf Mallorca wird von einer deutlichen Ansage des Sportchefs Frank Baumann in Richtung Yuya Osako wachgerüttelt. Sinngemäß müsse der Japaner bei Werder nun wieder aus dem Quark kommen und sich in Form bringen.

8.50 Uhr: Moin von der Insel! Auch heute berichten wir wieder rund um die Uhr, was der SV Werder Bremen so treibt. Besonderes Augenmerk liegt natürlich auf dem ersten Testspiel des Jahres. Um 17 Uhr steht auf dem Gelände des RCD Mallorca der Leistungscheck gegen den italienischen Drittligisten AC Monza auf dem Plan. Im DeichStube-Live-Ticker erfahrt Ihr, wie der SV Werder Bremen sich schlägt.

Werder Bremen im Trainingslager - Tag drei: Leonardo Bittencourt verlässt Trainingsplatz mit dickem Knöchel

Das war also Tag drei vom Werder Bremen-Trainingslager auf Mallorca. Wie immer fassen unsere Deich-Reporter Carsten Sander und Janosch Lenhart das Geschehen des Tages für Euch zusammen. Seht rein!

17.15 Uhr: Derweil hat sich ein möglicher Wechsel von Eduard Löwen zum SV Werder Bremen zerschlagen. Der Mittelfeldspieler wechselt auf Leihbasis von Hertha BSC zum FC Augsburg. Das gaben die Fuggerstädter soeben bekannt.

16 Uhr: Sportchef Frank Baumann sprach am Sonntagnachmittag in der Players Lounge des RCD Mallorca über die wichtigsten Themen und Probleme der Hinrunde und räumte dabei auch Fehler ein. Was lief schief bei Werder Bremen? Wie konnte es zur schlechtesten Hinrunde der Vereinsgeschichte kommen, nachdem die Saison davor noch die beste seit neun Jahren gewesen war?

Kein Europapokal für Werder Bremen? DFL-Chef Seifert findet deutliche Worte 

14 Uhr: Während die Spieler des SV Werder auf der Insel bereits ihren Feierabend genießen, gibt es Neuigkeiten von einem ehemaligen Bremer: Marko Marin wechselt mal wieder zu einem neuen Club - es ist der inzwischen zehnte Verein in seiner Laufbahn. Den 30-Jährigen verschlägt es zu Al Ahli. Das und mehr steht im Werder-Transfergerüchte-Ticker.

13.45 Uhr: Zugegebenermaßen ist Werder vom Europapokal aktuell so weit entfernt, wie unser Büro in Syke vom Mond - dennoch wollen die Grün-Weißen auf kurz oder lang wieder in den europäischen Wettbewerb. Der Polizeikosten-Streit und die UEFA könnten den Bremern dabei aber einen fetten Strich durch die Rechnung machen, wie DFL-Chef Christian Seifert unlängst verlauten ließ.

Werder Bremen: Leonardo Bittencourt bricht Training angeschlagen ab

13 Uhr: Au weia! Leonardo Bittencourt hat einen Schlag auf den Knöchel bekommen und muss das Training frühzeitig abbrechen. Hoffen wir mal, dass es nichts Ernstes ist.

Bloß nicht schon wieder eine Verletzung: Leonardo Bittencourt musste das Training des SV Werder Bremen am Sonntag nach einem Schlag auf den Knöchel abbrechen.

12.45 Uhr: Während die Spieler noch fleißig trainieren, ist übrigens Werders Teampsychologe Andreas Marlovits auf der Insel eingetroffen. 

Werder Bremen: Frank Baumann kann sich Neuzugang auf Mallorca durchaus vorstellen

12.30 Uhr : Sieh an, sieh an: Sportchef Frank Baumann will nicht ausschließen, dass der SV Werder Bremen in der kommenden Woche - also noch auf Mallorca - den ersten Neuzugang präsentieren könnte: „Wir sind ja noch eine Woche hier.“

12 Uhr: Heute nicht mit der Mannschaft trainieren Ömer Toprak (individuelle Belastungssteuerung) und Milos Veljkovic, der die Nachmittagseinheit am Samstag ja frühzeitig abbrechen musste. Wir sind Euch noch den Grund schuldig geblieben: Der Serbe hat zwar offenbar keine Verletzung davongetragen, wohl aber ein leichtes Zwicken verspürt, weswegen er heute nur individuell trainiert. Auch Ludde Augustinsson spult weiter sein eigenes Programm ab.

11.50 Uhr: Dem Trainer scheint gerade übrigens überhaupt nicht zu gefallen, was seine Spieler da so auf dem Trainingsplatz abliefern. Kostprobe gefällig? 

Werder Bremen: Yuya Osako absolviert sein erstes Mannschaftstraining auf Mallorca

11.40 Uhr: Die frohe Kunde vorweg: Werders Japaner Yuya Osako hat seinen leichten Infekt überstanden und trainiert am heutigen Sonntag erstmals auf Mallorca im Kreise der Kollegen.

11.30 Uhr: Guten Morgen von Mallorca, liebe Werder-Fans. Auch an Tag drei im Trainingslager des SV Werder Bremen gibt es wieder spannende Themen. So stellt sich in diesen Augenblicken Frank Baumann in einem Mediengespräch. Alles dazu, lest Ihr später in der Stube. Für die Mannschaft geht es gerade auf den Trainingsplatz.

Milos Veljkovic hat die Trainingseinheit von Werder Bremen am Samstag-Nachmittag vorzeitig verlassen.

Werder Bremen im Trainingslager - Tag zwei: Milos Veljkovic verlässt frühzeitig den Trainingsplatz

Am zweiten Tag im Winter-Trainingslager des SV Werder Bremen auf Mallorca war ordentlich Dampf drin: Coach Florian Kohfeldt ließ seine Mannschaft offensive Abläufe trainieren - auf dem Programm standen unter anderem jede Menge Torabschlüsse . Am Nachmittag waren seine Spieler dann im 4-gegen-4-Turnier gefordert. Zu viel für Innenverteidiger Milos Veljkovic ? Der Serbe musste die Einheit am Nachmittag jedenfalls vorzeitig abbrechen. Aufklärung folgt. 

Am Sonntag wird es nur eine öffentliche Trainingseinheit geben, um 11.30 Uhr könnt ihr morgen Werder gucken.

17.00 Uhr: Und damit ist Schluss für heute. Zumindest auf dem Trainingsplatz. In der Stube noch lange nicht! Die Trainingszeiten für Samstag schreiben wir euch später hier in unseren Liveticker.

Werder Bremen: Hoppla - Milos Veljkovic und einige Profis beenden das Nachmittagstraining vorzeitig

16.50 Uhr: Milos Veljkovic verlässt vorzeitig das Training. Wo es beim Abwehrmann zwickt, kriegen wir noch für euch raus.

16.40 Uhr: Man nennt es auch Ballerspiel: 4-gegen-4 auf zwei Kleinfeldern steht gerade auf dem Programm. Geht zur Sache hier.

16.20 Uhr: Jetzt ist die Verwirrung perfekt: Moisander, Bartels, Langkamp, Toprak und Sargent haben die Einheit wieder verlassen und sind in den Katakomben verschwunden. 

16.15 Uhr: Hoppla, anders als von Werder zunächst gesagt, stehen nun doch Moisander, Bartels, Langkamp, Toprak und Sargent mit auf dem Feld. Der US-Amerikaner hat eine Bandage am rechten Fußgelenk.

16.05 Uhr: Am Vormittag hatten wir übrigens die Gelegenheit mit Niklas Moisander zu sprechen. Der Kapitän fordert: Schluss mit Gemütlichkeit! Aber seht selbst:

16.10 Uhr: Claudio Pizarro ist übrigens wieder mit von der Partie. Der Altmeister trainierte am Vormittag individuell im Teamhotel, steht am Nachmittag aber mit der Mannschaft auf dem Platz.

Werder Bremen: Entwarnung bei Josh Sargent - geplante Pause für den US-Boy

16.00 Uhr: Das zweite Training des Tages läuft, nicht dabei ist Josh Sargent. Aber bevor jetzt jemand Schnappatmung bekommt: Mit der Szene aus der ersten Einheit hat das nichts zu tun. Werder Bremen meldet: Sargent blieb beim Tritt von Bargfrede unverletzt, legt jetzt eine geplante Pause ein. 

Ebenso wie Niklas Moisander, Davy Klaassen, Philipp Bargfrede, Fin Bartels, Ömer Toprak und Sebastian Langkamp. Sie alle sollen morgen aber wieder normal trainieren.

15.50 Uhr: Clemens Fritz ist auf Mallorca angekommen. Schaut sich statt nach neuen Spielern auf der Insel um. Ist ja auch schön hier.

Der Scouting-Chef von Werder Bremen, Clemens Fritz, ist auf Mallorca angekommen.

12.00 Uhr: Und das war es mit der ersten Einheit an diesem Samstag. Für die Spieler des SV Werder Bremen geht es jetzt zurück in das Mannschaftshotel. Nach dem Mittagessen und einer Ruhepause geht es um 15.30 Uhr weiter mit der zweiten öffentlichen Trainingseinheit auf dem Gelände des RCD Mallorca.

Noch für euch zur Info: Um 14.50 Uhr steht Niklas Moisander in einer Medienrunde Rede und Antwort. Was der Kapitän zu erzählen hat, lest ihr natürlich bei uns in der Stube.

11.35 Uhr: Schrecksekunde! Philipp Bargfrede räumt im Trainingsspiel Josh Sargent ab. Die medizinische Abteilung rennt sofort auf den Platz. Nach wenigen Minuten steht der Angreifer jedoch wieder. Sah also zunächst schlimmer aus, als es am Ende war.

Schrecksekunde im Trainingslager von Werder Bremen: Sargent wird von Bargfrede abgeräumt. Sah jedoch schlimmer aus, als es am Ende war.

11.00 Uhr: Offensives un defensives Spielverhalten im 3-5-2 steht jetzt auf dem Programm. Im Großen und Ganzen scheint Dirigent Kohfeldt ganz zufrieden mit dem was er sieht, allerdings fehlt ihm noch etwas der „Rhythmus im Aufbau“. 

10.45 Uhr: Werder Bremen bekommt Besuch: U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz schaut bei der ersten Einheit am Morgen zu. Klar, sein Kapitano Johannes Eggestein steht ja auch auf dem Platz.

Stefan Kuntz, U21-Nationaltrainer, war heute Morgen zu Gast beim Trainingslager von Werder Bremen.

Werder Bremen: Pizarro und Osako fehlen beim Mannschaftstraining 

10.30 Uhr: 22 Feldspieler zählen wir heute Morgen auf dem Platz. Nicht dabei: Claudio Pizarro und Yuya Osako. Osako hat einen leichten Infekt, Pizarro absolviert eine individuelle Einheit im Hotel. Ludwig Augustinsson läuft hingegen einsam seine Runden. Der verletzte Verteidiger soll laut Kohfeldt in der Zweiten Hälfte des Trainingslagers ins Mannschaftstraining dazu stoßen.

10.15 Uhr: Coach Kohfeldt bittet seine Jungs in einen abgeschotteten Funktionsraum. Was hinter den dicken Mauern passiert? Wir wissen es auch nicht.

10.05 Uhr: Der Tag beginnt, wie eigentlich jeder Tag, mit einer Gymnastikeinheit. 

10.00 Uhr: Guten Morgen von Mallorca, Freundinnen und Freunde!

Die Trainingsbedingungen scheinen gut an diesem Samstagmorgen. Zehn Grad behauptet das Thermometer, dazu ein leichtes Lüftchen und leichte Wölkchen. Kann also losgehen mit Tag zwei vom Werder-Trainingslager auf Mallorca.

Noch nicht ganz wach: Maxi Eggestein beim Aufwärmen am Morgen. Bis zum 11 Januar absolviert Werder Bremen sein Trainingslager auf dem Gelände des RCD Mallorca.

Werder Bremen im Trainingslager - Tag eins: Florian Kohfeldt rüffelt Marco Friedl

In der ersten Trainingseinheit des SV Werder Bremen auf Mallorca war direkt Feuer drin: Coach Florian Kohfeldt fordert seine Mannschaft auf allen Ebenen und diese eine Szene hat dem Trainer so gar nicht gefallen. Was war passiert? Marco Friedl bleibt nach einem Zweikampf liegen und Kohfeldt wird laut: „Stopp, stopp! Genau das ist es, was ich nie wieder sehen will! Steh' auf! Geh' hin! Hol' dir den Ball wieder! Vier Gegentore in der Hinrunde – weil wir liegenbleiben.“ Das war deutlich. 

Werder Bremen im Trainingslager: Erster Aufreger im ersten Training

17.31 Uhr: Das war's, die erste Einheit ist beendet. Ab unter die Dusche und dann gibt es etwas zu futtern.

17.25 Uhr: Jetzt wird Florian Kohfeldt mal richtig laut und die Botschaft richtet sich an Marco Friedl, der nach einem Zweikampf liegengeblieben war. Kohfeldt: „Genau das will ich nie wieder sehen, vier Gegentore in der Hinrunde weil wir liegenbleiben statt weitermachen“.

17.20 Uhr: Große Lücken in der Viererkette der Grauen. Leo Bittencourt hat gleich zwei Mal genetzt. 

17.15 Uhr: Und nun das erste Trainingsspiel auf einem halben Platz, 9-gegen-9. Die Viererkette im Team grau besteht aus Michael Lang, Ömer Toprak, Niklas Moisander und Marco Friedl - So könnte sie nach Lager der Dinge auch beim Rückrundenstart gegen Fortuna Düsseldorf (18. Januar) aussehen.

Josh Sargent, Claudio Pizarro und einige der U23-Spieler machen bei dieser Übung übrigens nicht mehr mit, Sargent dreht noch ein paar Extra-Runden um den Platz, der Rest macht Gymnastik-Übungen hinter dem Tor

17.00 Uhr: Zur Bremer Reisegruppe gehören übrigens auch Aufsichtsratschef Marco Bode und Präsident Hubertus Hess-Grunewald. Insgesamt zählt der Werder-Tross knapp 60 Leute. 

16.50 Uhr: Eins noch: Heute Morgen hatte Coach Kohfeldt ja von einem Neuzugang gesprochen, der möglicherweise noch „die mallorquinische Sonne“ genießen könnte. Bei derzeitiger Wetterlage muss man sich allerdings fragen, was schwerer zu finden ist - der Neuzugang oder die mallorquinische Sonne. Dichte Wolken hängen über der Insel.

16.40 Uhr: „Stopp, stopp stopp“, Kohfeldt kann es einfach nicht lassen. In gewohnter Manier unterbricht er immer wieder das Spiel auf ein Kleinfeld um seinen Jungs Anweisungen zu geben. „Ruhiger bleiben, wir haben keinen Rhythmus“, fügt der Trainer an. Eine zweite Gruppe übt sich derweil mit Co-Coach Horsch am Passspiel.

16.30 Uhr: Und klar, auch Claudio Pizarro ist mittlerweile zur Mannschaft dazu gestoßen. Der Altmeister durfte direkt aus Thailand auf die Insel fliegen.

Am Freitagnachmittag ist Claudio Pizarro im Trainingslager von Werder Bremen zur Mannschaft dazu gestoßen.

16.10 Uhr: Wie immer stimmt auch der grün-weiße Support! Ok, es sind jetzt keine Massen, aber immerhin zähle ich 12 Werder-Fans die die Reise in das 17. deutsche Bundesland auf sich genommen haben. Ganz stark! 

16.05 Uhr: 24 Feldspieler sind auf dem Platz, wie schon berichtet, trainiert Ludwig Augustinsson individuell und wird - wenn überhaupt - erst in der zweiten Hälfte des Trainingslagers einsteigen. Aktuell dreht er ein paar Runden um den Platz. 

Ludwig Augustinsson trainiert mit Axel Dörfuß, Leiter der Werder-Athletik-Abteilung, individuell.

16.00 Uhr: Nach einer fünfzehn-minütigen Busfahrt vom Mannschaftshotel zum Trainingsgelände des RCD Mallorca, hat die erste Einheit des Tages begonnen. Die Trainingsplätze machen einen guten Eindruck. Ok, ein paar Löcher hier und da, aber wollen wir mal nicht päpstlicher sein als der Papst. Was sofort auffällt, Der komplette Platz ist Werbefrei. Nicht ein Banner ist zu sehen. Also auch keine Wohninvest-Banner die stibitzt werden können.

Werder Bremen ist auf Mallorca angekommen

13.45 Uhr: Um 16 Uhr wird es übrigens das erste Mal auf den Trainingsplatz gehen. Dann bittet Florian Kohfeldt seine Profis das erste Mal zum Tanz...

12.45 Uhr: Der Reisetross des SV Werder Bremen hat das Anwesen des „Castillo Hotel Son Vida“ erreicht. Während die Profis mit dem Check-In im Fünf-Sterne-Hotel beschäftigt sind, schauen sich unsere Deich-Reporter Carsten Sander, Janosch Lenhart und Andreas Gumz vor Ort für Euch um.

12.15 Uhr: Abfahrt zum Teamhotel: Optisch abgestimmt werden die Werder-Profis mit einem grün-weißen Bus zu ihrer Unterkunft befördert. Hätte schlechter laufen können...

Die Reisecrew des SV Werder Bremen ist auf Mallorca gelandet. Nun geht es mit diesem grün-weißen Bus weiter ins Teamhotel.

Werder Bremen testet doch auf Mallorca - gegen einen italienischen Drittligisten

12.02 Uhr: Die DeichCrew ist gelandet! Jetzt suchen wir schnell unseren Mietwagen und dann geht es ab zum Mannschaftshotel. Bis gleich!

9.30 Uhr: Nun also doch! Nachdem das ursprünglich geplante Testspiel gegen RCD Mallorca kurzfristig abgesagt wurde, testet der SV Werder Bremen stattdessen am Montag (17 Uhr) gegen den italienischen Drittligisten AC Monza.

9.00 Uhr: Während die Reise-Crew nach Mallorca abhebt, ärgert sich Coach Florian Kohfeldt über Oldie Claudio Pizarro und dessen Urlaubs-Selfie mit einem Bier in der Hand. Das Signal sei im Abstiegskampf gerade für die jungen Spieler „nicht ganz optimal“. Aber: Es sei eben nun auch einmal diese „Alles-egal-Haltung“ die diesen 41-jährigen Lausbuben auszeichne...

Florian Kohfeldt hofft auf Verstärkungen für Werder Bremen im Trainingslager

8.45 Uhr: Boarding! Wir steigen dann mal alle gemeinsam in den Flieger. Ihr werdet von den Kollegen natürlich trotzdem weiterhin mit allem, was dazu gehört, versorgt.

8.30 Uhr: Coach Florian Kohfeldt hat übrigens - wie erwartet - noch kein neues Gesicht an Bord begrüßen dürfen. Dennoch hegt der 37-Jährige die latente Hoffnung, dass auf Mallorca ein Neuzugang zum SV Werder Bremen stößt.

Werder Bremen: Diese 28 Spieler zählen zum Mallorca-Aufgebot von Florian Kohfeldt

8.00 Uhr: Jetzt ist es auch offiziell bestätigt, dass Werder Bremen mit diesem 28-Mann-Kader ins Trainingslager reist: Jiri Pavlenka, Stefanos Kapino, Luca Plogmann - Ludwig Augustinsson, Niklas Moisander, Christian Groß, Sebastian Langkamp, Milos Veljkovic, Ömer Toprak, Marco Friedl, Michael Lang, Julian Rieckmann- Philipp Bargfrede, Nuri Sahin, Ilia Gruev, Davy Klaassen, Maximilian Eggestein, Leonardo Bittencourt, Johannes Eggestein, Simon Straudi, David Philipp - Milot Rashica, Claudio Pizarro, Fin Bartels, Yuya Osako, Benjamin Goller, Nick Woltemade, Josh Sargent.

7.30 Uhr: Der Reisetross des SV Werder Bremen trifft sich um 8 Uhr gemeinsam am Bremer Flughafen. In gut anderthalb Stunden geht der Flieger in Richtung Süden. Ab heute Nachmittag wollen sich die Grün-Weißen auf Mallorca auf die bevorstehende Bundesliga-Rückserie vorbereiten. Vor dem Abflug stellt sich Trainer Florian Kohfeldt noch einmal den Fragen der Journalisten in einer Medienrunde. Wir berichten!

In diesen Minuten trifft sich die Reisecrew des SV Werder Bremen vor dem Start des Winter-Trainingslagers auf Mallorca. Die DeichStube ist schon vor Ort.

7.25 Uhr: Moin vom Flughafen in Bremen. Hier hat sich die Reisecrew der DeichStube eingefunden, denn: Heute geht‘s für Werder Bremen ins Trainingslager. Und klar, wir sind wie immer live und rund um die Uhr dabei. Jetzt heißt es erstmal noch warten auf Florian Kohfeldt und Co. 

Zur letzten Meldung vom 2. Januar 2019:

Mit Toprak und bei Eiseskälte startet Werder Bremen die Mission Klassenerhalt

Davy Klaassen und Philipp Bargfrede gingen voran. Das war auch gut so, denn beide gehören zu jenen Spielern des SV Werder Bremen, von denen das Vorangehen in der zweiten Saisonhälfte erwartet wird.

Also führten die beiden Mittelfeldkräfte am frühen Donnerstagabend eine Gruppe von 25 Spielern zur ersten Trainingseinheit des Jahres auf „Platz 11“. Nur zwölf Tage nach dem 0:1 zum Hinrundenabschluss beim 1. FC Köln begann Werder Bremen mit der Vorbereitung auf eine Bundesliga-Rückrunde, die für die auf den vorletzten Platz abgestürzten Bremer ganz im Zeichen des Abstiegskampfes stehen wird.

Werder Bremen: Alles andere als seichter Start

Dass Klaassen bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt und leichtem Schneegriesel als einziger Profi in kurzen statt warmen langen Hosen aus der Kabine kam, darf gerne als Zeichen der Entschlossenheit gewertet werden. Was Trainer Florian Kohfeldt anschließend trainieren ließ, hatte auch nur sehr wenig mit einem seichten Start zu tun. Leichte Ballgewöhnung nach dem Kurzurlaub? Mitnichten! Es wurde direkt taktisch gearbeitet. Viel Zeit bleibt auch nicht bis zum Rückrundenstart, schon am 18. Januar geht es mit dem Spiel bei Fortuna Düsseldorf los.

Ab Freitag wird sich das Team auf Mallorca vorbereiten – bei deutlich besseren äußeren Bedingungen als in Bremen. 15 bis 20 Grad warten tagsüber auf das Team. Nach der Anreise am Vormittag soll noch am späten Nachmittag um 16 Uhr erstmals auf der Anlage des spanischen Erstligisten RCD Mallorca trainiert werden. Wahrscheinlich wird dann auch Josh Sargent (19) mit dabei sein. Nachdem er wegen eines Muskelfaserrisses im Hinrundenendspurt gefehlt hatte, soll der Stürmer auf Mallorca wieder uneingeschränkt trainieren. Am Donnerstag blieb er wie Linksverteidiger Ludwig Augustinsson noch im Kraftraum. Augustinsson reist trotz des gegen Köln erlittenen Muskelfaserrisses mit ins Trainingslager, soll dort zunächst aber nur individuell trainieren.

Werder Bremen: Ömer Toprak meldet sich zurück

Ömer Toprak, mit einer Sehnenentzündung seit Mitte November im Krankenstand, meldete sich zum Start ins neue Jahr wie geplant zurück, absolvierte ohne Probleme das Auftakttraining. Das war nach 50 Minuten schon wieder beendet.

Auf Mallorca wird Werder Bremen nun vermutlich doch noch ein Testspiel absolvieren, nachdem eine Vereinbarung mit RCD Mallorca kurzfristig geplatzt war. Ort, Zeit und Gegner stehen aber noch nicht fest. 

Möglich, dass sich dann auch Nick Woltemade im Kreis der Profis zeigen kann. Der 17 Jahre alte Stürmer gehörte am Donnerstag zum Trainingskader, wird voraussichtlich also auch mit nach Mallorca reisen. Offiziell bestätigt hat Werder Bremen noch nicht, wer alles mit auf die Insel reisen wird. 

Werder Bremen: Diese 28 Spieler absolvieren voraussichtlich das Trainingslager auf Mallorca

Jiri Pavlenka, Stefanos Kapino, Luca Plogmann - Ludwig Augustinsson, Niklas Moisander, Christian Groß, Sebastian Langkamp, Milos Veljkovic, Ömer Toprak, Marco Friedl, Michael Lang, Julian Rieckmann- Philipp Bargfrede, Nuri Sahin, Ilia Gruev, Davy Klaassen, Maximilian Eggestein, Leonardo Bittencourt, Johannes Eggestein, Simon Straudi, David Philipp - Milot Rashica, Claudio Pizarro, Fin Bartels, Yuya Osako, Benjamin Goller, Nick Woltemade, Josh Sargent. (kni/csa)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare