Bewegung auf der Streichliste

Werder: Sternberg vor Abschied? - Diagne offenbar im Ausland begehrt

+
An Janek Sternberg scheint es großes Interesse in der Fußballwelt zu geben.

Werder Bremen scheint seine Spieler-Streichliste zügig abarbeiten zu können. Für Janek Sternberg und Fallou Diagne, gibt es offenbar potentielle Abnehmer. Thanos Petsos muss sich indes anscheinend noch gedulden.

Bald konkret werden könnte es unterdessen bei Sternberg. Werder-Manager Frank Baumann sagte dem „Weser Kurier“, der Club habe für Sternberg bisher „einige Anfragen bekommen“, es sei aber „nichts Konkretes dabei gewesen“. Zuvor hatte Sternbergs Berater dem Online-Portal Liga-drei.de gesteckt, es gebe „sehr konkrete Anfragen aus dem Ausland, aber auch aus der Bundesliga und der zweiten Liga“.

Im Falle Fallou Diagne berichtet das italienische Portal „tuttomercatoweb.com“, der Senegalese habe bei Bologna, Verona, Metz und Nantes Begehrlichkeiten geweckt. Fest steht derweil, dass Diagne nicht mit seinem Land beim Afrika Cup antreten wird. 

Schwieriger scheint die Situation bei Thanos Petsos. Der wie die anderen beiden zur U23 des Vereins abgeschobene Kicker wird des Verein nach Aussage seines Beraters so schnell nicht verlassen. So zitiert „fußballtransfers.com“: „Stand jetzt wird es keinen Wechsel im Winter geben.“

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare