Erfolgreicher Abschluss des Trainingslagers

Werder souverän: 4:0 im Test gegen Twente Enschede

Ein Spiel, das Mut macht: Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat zum Abschluss des Trainingslagers in Spanien ein Testspiel gegen Twente Enschede klar mit 4:0 (3:0) gewonnen.

Die Tore für den Drittletzten der Bundesliga schossen am Sonntag Florian Kainz (4. Minute), Max Kruse (14., 40./Foulelfmeter) und Johannes Eggestein (78.). Zu einer kuriosen Szene kam es in der 65. Minute, als Milos Veljkovic wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah, Werder aber mit elf Spielern weiterspielen durfte. Darauf hatten sich beide Teams im Rahmen des Testspiels geeinigt.

Werder fliegt am Montag zurück nach Deutschland. Wegen einiger angeschlagener Spieler hatten die Bremer ein ursprünglich für Sonntagmorgen angesetztes Spiel gegen Royal Antwerpen kurzfristig abgesagt. „Wir haben bei allen verletzten Spielern die Hoffnung, dass sie Mitte der Woche und dann auch gegen Hoffenheim wieder dabei sein werden", sagte Sportchef Frank Baumann vor dem Test gegen Twente Enschede im spanischen Trainingslager.

Wegen der Verletzungen von Thomas Delaney, Aron Johannsson, Ishak Belfodil und Ole Käuper hatte Werder ein ebenfalls für den Sonntag geplantes Spiel gegen Royal Antwerpen abgesagt. In beiden Spielen sollten unterschiedliche Mannschaften zum Einsatz kommen.

Zudem hatte Johannes Eggestein eine Einheit am Samstag frühzeitig abgebrochen. Vor allem ein Ausfall von Delaney am kommenden Samstag gegen Hoffenheim würde den Tabellen-Drittletzten hart treffen. Was genau der Däne hat, wollte Baumann nicht sagen. "Thomas hat eine Muskelverletzung", meinte Baumann lediglich.

Mit Material von dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Carmen Jasper

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.