ARD überträgt am 5. Februar ab 20.45 Uhr

Werder Bremen gegen Dortmund: Pokal-Kracher live im Free-TV

+
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund: Das Pokal-Spiel wird live in der ARD übertragen.

Nun ist es offiziell: Der DFB hat das Pokal-Achtelfinale exakt terminiert, der Auftritt von Werder Bremen in Dortmund wird dabei zur besten Sendezeit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen sein.

Bremen - Es ist zweifelsfrei eine Toppartie der nächsten Pokalrunde. Werder reist zum aktuellen Tabellenführer der Bundesliga, Borussia Dortmund. Diese Herkulesaufgabe ist nicht nur für die Bremer attraktiv, sondern auch für die Fernsehzuschauer. Deshalb überrascht es nicht, dass dieses Spiel auch frei empfangbar zu sehen sein wird. So überträgt die ARD das Duell am 5. Februar ab 20.45 Uhr. Das zweite Livespiel wird die Paarung Hertha gegen Bayern sein, wie "Mein Werder" berichtet.

Das letzte Werder-Pokalspiel im Free-TV endete mit einer Niederlage

Als eine Pokalpartie mit Bremer Beteiligung letztmals unverschlüsselt übertragen wurde, gab es allerdings eine Niederlage zu sehen. Das war im vergangenen Februar, als bereits das Viertelfinale anstand. Nach einem Traumstart und einer 2:0-Führung folgte für die Grün-Weißen letztlich bei Bayer Leverkusen das Aus durch ein 2:4 nach Verlängerung.

Zwei Mal Regionalliga, jetzt Bundesliga: Werder ist gegen Dortmund gefordert

In den beiden vorherigen Runden der laufenden Saison wurde Werder jeweils nur bedingt gefordert. Zunächst bezwang die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt Regionalligist Wormatia Worms mit 6:1, danach wurde der gleichklassige SC Weiche Flensburg 08 mit einem 5:1 aus dem Wettbewerb gekegelt.

Auch interessant

Schwere Vorwürfe gegen RTL: Ex-Bachelorette-Kandidat packt jetzt aus.

Ein Dieb hat einem zehnjährigen Jungen das Portemonnaie geklaut - weit ist er mit der Beute allerdings nicht gekommen. Denn mit der Reaktion des Kindes konnte er wirklich nicht rechnen.

Als die Polizei einen schlafenden Mann in einem VW Touran kontrolliert hat, entwickelte sich eine Verfolgungsjagd auf der Autobahn. Am Ende mussten Polizisten die Scheibe des Wagens einschlagen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare