Wechsel nach Osnabrück

Talent Ihorst verlängert bei Werder und wird verliehen

Stürmer Luc Ihorst hatte in der letzten Saison gegen RB Leipzig sein Debüt für die Profis des SV Werder Bremen gegeben. Nun wird das Talent verliehen.
+
Stürmer Luc Ihorst hatte in der letzten Saison gegen RB Leipzig sein Debüt für die Profis des SV Werder Bremen gegeben. Nun wird das Talent verliehen.

Bremen - Werder Bremens Nachwuchsstürmer Luc Ihorst wird in den kommenden zwei Jahren für den VfL Osnabrück auflaufen. Nachdem der 20-Jährige zuvor noch seinen Vertrag bei Werder verlängert hatte, leiht ihn der Verein nun in die 2. Liga aus.

Luc Ihorst hat in der letzten Saison in unserer U23 seine ersten Schritte im Herrenbereich gemacht und gezeigt, welches Potential in ihm steckt. Beim VfL Osnabrück hat er nun die Möglichkeit, sich auf noch höherem sportlichen Niveau weiterzuentwickeln und seine Fähigkeiten in der 2. Bundesliga unter Beweis zu stellen", wird Sportchef Frank Baumann in einer Mitteilung des SV Werder Bremen zitiert.

Werder Bremen: Talent Luc Ihorst wechselt zum VfL Osnabrück

In der vergangenen Saison hatte Luc Ihorst im Heimspiel gegen RB Leipzig sein Bundesliga-Debüt gefeiert - mit einer ziemlich kuriosen Vorgeschichte. Am Abend zuvor war er mit der U23 nämlich schon auf dem Weg zum Auswärtsspiel in Havelse gewesen, wurde - weil die Personalnot bei den Profis derart groß war - aber kurzfristig noch an einem Landgasthof rausgelassen und nach Bremen zurückgefahren.

Für die U23 des SV Werder Bremen bestritt Luc Ihorst in der vergangenen Saison 23 Spiele in der Regionalliga Nord, in denen im sechs Tore gelangen. (dco)

Letzte Meldung vom 22. September 2019:

Verrücktes Bundesliga-Debüt von Luc Ihorst bei den Werder-Profis: Vom Gasthaus in die Erste Liga

Aus der Gaststätte zu den Profis des SV Werder Bremen: Das ist die Geschichte vom kuriosen Wochenende des 19-jährigen Stürmers Luc Ihorst, der vollkommen überraschend sein Bundesliga-Debüt im Bremer Weserstadion gegeben hat.

Das Ziel war fast erreicht, die Fahrt in Richtung Havelse bisher ohne Probleme verlaufen, als der Mannschaftsbus von Werder Bremens U23 am frühen Freitagabend noch einmal einen kurzen Zwischenstopp einlegte. In einem kleinen Landgasthaus, direkt an der B6 gelegen, gab es eine schnelle Tasse Kaffee – die Spieler sollten sich vor dem Regionalliga-Duell beim TSV Havelse noch kurz die Beine vertreten. Einer stieg danach allerdings nicht wieder in den Bus: Stürmer Luc Ihorst. Und so ging sie los, die Geschichte vom kuriosen Wochenende des 19-Jährigen, der nur einen Tag später vollkommen überraschend sein Bundesliga-Debüt feiern sollte. Aber der Reihe nach.

Werder Bremen: Cheftrainer Florian Kohfeldt ruft U23-Coach Konrad Fünfstück wegen Luc Ihorst im Bus an

Weil sich Niclas Füllkrug im Abschlusstraining der Werder-Profis vor dem Leipzig-Spiel schwer verletzt hatte, musste sich Cheftrainer Florian Kohfeldt kurzfristig etwas einfallen lassen – und kam auf die Idee,dass er seinen ohnehin arg dezimierten Kader doch mit U23-Spieler Luc Ihorst auffüllen könnte. Nur saß der eben schon im Bus nach Havelse. Für Kohfeldt war das aber kein Problem, kurzerhand rief er U23-Coach Konrad Fünfstück an. „Der dachte wahrscheinlich, dass ich ihn verarschen will“, sagte Kohfeldt, der Fünfstück darum bat, Ihorst wieder zurück nach Bremen zu schicken. 

Eine Nachricht, die im Bus der U23 des SV Werder Bremen für eine Mischung aus Verwunderung und Freude sorgte. Luc Ihorst blieb letztlich im Landgasthaus sitzen, wurde dort später von Teammanager Dustin Haloschan abgeholt und zur Bundesliga-Mannschaft ins Park Hotel gefahren. „Ja, und dann saß er da“, schmunzelte Florian Kohfeldt, der den jungen Angreifer am nächsten Tag tatsächlich auf den Platz schickte.

Youngster Luc Ihorst: Wer ist der der Bundesliga-Debütant des SV Werder Bremen?

In der 80. Minute wurde Luc Ihorst für Josh Sargent eingewechselt, was im Weserstadion durchaus für skeptische Blicke sorgte. Der 1,90 Meter-Mann, der aus Damme stammt und seit 2012 für den SV  Werder Bremen spielt, dürfte nur den wenigsten Fans ein Begriff gewesen sein. Ihorst verbuchte in der Folge sieben Ballkontakte, gewann zwei Zweikämpfe und verlor zwei. Zum Abschluss kam er nicht. Trotzdem dürfte er dieses kuriose Debüt im Leben nie mehr vergessen.

„Es war schön für den Jungen“, sagte Florian Kohfeldt, wollte bei Luc Ihorst aber keine falschen Erwartungen wecken: „Das wird jetzt nicht die Regelmäßigkeit für ihn, es war eine Notsituation. Er soll sich in Ruhe weiterentwickeln und wird nicht fest zu unserer Trainingsgruppe gehören.“ Mit weiteren Bundesliga-Minuten für Werder Bremen kann Ihorst so schnell also nicht rechnen – wobei: Dass es manchmal ganz schnell gehen kann, hat er ja gerade erst im Landgasthaus kurz vor Havelse erfahren.

Noch mehr News zum SV Werder Bremen

Unterdessen hat es Unstimmigkeiten zwischen Florian Kohfeldt, Coach des SV Werder Bremen, und Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann gegeben. Mittlerweile bahnt sich eine Rückkehr von Ömer Toprak in den Kader von Werder Bremen an - der Innenverteidiger könnte schon für das Spiel gegen den BVB eine Option sein. Stürmer Niclas Füllkrug von Werder Bremen spricht im Interview unter anderem über seine seinen schweren Rückschlag nach seiner erneuten Knieverletzung. Stürmer Niclas Füllkrug von Werder Bremen spricht im Interview unter anderem über seine seinen schweren Rückschlag nach seiner erneuten Knieverletzung.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare