Spontaner Tausch mit Johannsson: Werder-Neuzugang Harnik erhält die Rückennummer 9

+

Bei seiner Vorstellung hatte Martin Harnik die Nummer 20 auf dem Trikot getragen, doch nun wurde noch einmal getauscht. So erhält der Stürmer die 9 von Aron Johannsson, wie Werder mitteilte.

11 Werder-Experten, eine Redaktion, alle Infos: Dafür steht das Team von MEIN WERDER. Damit Ihr immer informiert bleibt - holt Euch jetzt die MEIN-WERDER-App für iOS-Geräte oder Android-Smartphones.

„Wir haben uns über Rückennummern unterhalten. Aron erzählte, dass die 20 seine erste Nummer im Profi-Fußball war. Ich wollte gern die Neun tragen und habe ihn gefragt, ob er tauschen möchte", wird Harnik auf der Internetseite des Vereins zitiert.

Dementsprechend ist der kurzfristige Wechsel auch für den US-Angreifer kein Problem – und nicht etwa ein Zeichen einer möglichen Degradierung. „Für mich war der Wunsch von Martin kein Problem", sagte Johannsson. "Die 20 hat für mich ebenfalls eine Bedeutung. Es war meine erste Nummer im Profifußball und ich hatte in ihr meine bislang erfolgreichste Zeit. Deswegen haben wir bei den Verantwortlichen nachgefragt.“

Die Bremer Chefetage legte den beiden Spielern letztlich keine Steine in den Weg. „Der Wunsch kam auf den letzten Drücker. Es werden gerade alle Autogrammkarten und Trikotflocks vorbereitet und verschiedene Fanartikel produziert", sagte Sportchef Frank Baumann. "Wir haben in allen Bereichen geprüft, ob wir das noch umsetzen können und konnten dann grünes Licht für die Umsetzung geben.“

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare