Allerdings kein Mitgliedsschwund

"Sponsors.de" über Mitgliedsbeiträge:  Werder ist teurer als der Bundesliga-Schnitt

+

Das Portal "Sponsors.de" hat die Mitgliedsbeiträge aller Bundesligisten aus dem September aufgelistet. Dabei liegt Werder preislich deutlich über dem Durchschnitt.

84 Euro im Jahr kostet die Mitgliedschaft bei Werder für Vollzahler. Damit liegen die Bremer laut "Sponsors.de" deutlich über dem Bundesliga-Durchschnitt von 63,80 Euro. Das Portal hat die Mitgliedsbeiträge aller Bundesliga-Vereine verglichen. Das berichtet "Mein Werder" Teurer als Werder sind nur Augsburg (92 Euro) und Leipzig (100 Euro). Hertha liegt ebenfalls bei 84 Euro.

Trotz der vergleichsweise hohen Beiträge konnte Werder einen Zuwachs an Mitgliedern von einem Prozent im vergangenen Jahr verbuchen. Selbstverständlich ist das nicht: Mit Leverkusen, Wolfsburg, Mainz und Leipzig haben vier Vereine auch Verluste zu verzeichnen.

Einen weiteren Punkt, den das Portal verglichen hat, sind die Beiträge für 17-Jährige. Hier liegt Werder mit 36 Euro nur ganz knapp über dem Schnitt (35,30 Euro). Sieben Vereine sind in dieser Kategorie teurer als Werder.

Zur Übersicht über die Statistik geht es hier.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare