Noch ein Mittelstürmer soll kommen

Perfekt: Werder leiht Chinesen Zhang für zwei Jahre aus

+

Jetzt ist es amtlich: Der SV Werder Bremen leiht den chinesischen Nationalspieler Yuning Zhang aus. Der Mittelstürmer, zuletzt für Vitesse Arnheim aktiv, hatte sich dem englischen Premier League Club West Bromwich Albion angeschlossen, kommt aber direkt für zwei Jahre an die Weser. Das hat Werder-Manager Frank Baumann bei einer Pressekonferenz am Montagmittag bestätigt. Die Stürmer-Suche sei trotz der Verpflichtung des 20-Jährigen aber noch nicht abgeschlossen.

Die Leihe sei „in erster Linie eine sportliche Entscheidung“, sagte Baumann. „Er ist natürlich noch kein fertiger Spieler und keiner, der die Bundesliga direkt rocken wird, aber er hat das Potenzial." Darum werde weiterhin nach einem Stürmer gesucht. Zumal Nachwuchshoffnung Ousman Manneh ausgeliehen werden soll, auch wenn das Ziel laut Baumann noch unbekannt sei.

Da auch der Vertrag mit Claudio Pizarro nicht verlängert wurde, Serge Gnabry den Verein verlassen hat und Lennart Thy, zuletzt an den FC St. Pauli ausgeliehen, keine Rolle mehr spielt, besteht in der Offensive Handlungsbedarf. „Der Markt ist sehr heißgelaufen. Wir haben Geduld und warten, bis sich eine gute Gelegenheit ergibt“, so Baumann.

Kein konkretes Ziel für die Saison

Möglicherweise führt die aktuelle Situation auch dazu, dass sich die Karten von Aron Jóhannsson wieder verbessern. Der 26-Jährige hatte zuletzt verschwindend geringe Spielanteile (nur drei Kurzeinsätze in der Rückrunde), dennoch soll er nicht zwingend abgegeben werden. Baumann: „Wenn, dann muss das von ihm kommen.“

Mit dem neuen Kader geht Werder, das am Sonntag mit der Vorbereitung begonnen hatte, selbstbewusst in die neue Saison. „Die Erwartungen sind natürlich hoch, der Anspruch ist hoch an uns selbst", sagte Nouri: „Wir sind von unserem Weg überzeugt, glauben an unsere Mannschaft." Eine konkrete Zielsetzung wollten aber weder Nouri noch Baumann benennen.

Auch interessant

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare