Richtig oder falsch? Stimmt ab!

Offiziell: Werder schmeißt Nouri und Feldhoff raus – was sagt Ihr dazu?

+
Alexander Nouri

Der SV Werder Bremen hat am Montagmorgen Cheftrainer Alexander Nouri und Co-Trainer Markus Feldhoff freigestellt. Die Entscheidung traf die Geschäftsführung der Grün-Weißen nach intensiven Gesprächen am Sonntagabend. Nouri wurde am Montagmorgen vor dem Training der Mannschaft über den Schritt unterrichtet. Der 38-Jährige verabschiedete sich anschließend vom Team.

In der offiziellen Pressemitteilung heißt es: Die Vorbereitung auf das Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt am kommenden Freitagabend übernimmt Werders U 23-Trainer Florian Kohfeldt. Er wird unterstützt von seinem aktuellen Co-Trainer Thomas Horsch und von U 17-Co-Trainer Tim Borowski.

„Wir sind der Überzeugung, dass dieses Trainerteam in den kommenden Tagen einen wichtigen Impuls setzen kann und die Verunsicherung in der Mannschaft auflösen kann", sagte Geschäftsführer Frank Baumann, der sich für die Arbeit von Alexander Nouri bedankte: „Alex hat in der vergangenen Saison eine sehr schwere Aufgabe übernommen und sie erfolgreich gemeistert. Dafür möchten wir uns bedanken. Er bringt alles mit, was einen erfolgreichen Trainer ausmacht. Ich bin sicher, dass er seinen Weg erfolgreich an anderer Stelle fortsetzen wird."

Florian Kohfeldt sammelte bereits im Trainerteam von Viktor Skripnik von 2014 bis 2016 Bundesliga-Erfahrung und übernahm anschließend die Position als Trainer des U 23-Teams, das er zum Klassenerhalt in der 3. Liga führte. 2015 schloss der 35 Jahre alte Kohfeldt die DFB-Ausbildung zum Fußballlehrer als Jahrgangsbester ab.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare