Ex-Werder-Spieler Klasnic über Organspende: „Man kann es niemandem aufzwingen!“

+
Ex-Werder-Spieler Ivan Klasnic ist nach einer Nierentransplantation selbst vom Thema Organspende und Widerspruchslösung betroffen.

Im Bundestag wird zurzeit über eine Gesetzesänderung im Bereich der Organspende diskutiert. Nun hat sich mit Ivan Klasnic ein Ex-Spieler von Werder Bremen zu Wort gemeldet, der von dem Thema direkt betroffen ist.

11 Werder-Experten, eine Redaktion, alle Infos: Dafür steht das Team von MEIN WERDER. Damit Ihr immer informiert bleibt - holt Euch jetzt die MEIN-WERDER-App für iOS-Geräte oder Android-Smartphones.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) möchte die Anzahl der Organspender erhöhen. Spahn hat dafür eine derzeit viel diskutierte Gesetzesänderung vorgeschlagen, wonach die Spende der eigenen Organe aktiv abgelehnt werden muss. 

Ex-Werder-Spieler Klasnic zur Organspende: Jeder sollte sich damit beschäftigt haben 

Bisher muss der Organspende noch in Form eines Organspende-Ausweises zugestimmt werden. Der ehemalige Werder-Stürmer Ivan Klasnic hat sich nun via Twitter zu diesem Thema geäußert: „Man kann es niemandem aufzwingen! Aber jeder sollte sich mit dem Thema zumindest einmal beschäftigt haben!“

Klasnic, der aufgrund einer Niereninsuffizienz auf Spenderorgane angewiesen ist, hat sich im vergangenen Jahr einer dritten Nierentransplantation unterziehen müssen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare