Skurriler Werder-Fan

König Bansah aus Ghana in „Bild“: Kfz-Meister und Werder-Fan

+

Geht es um die skurrilsten Werder-Fans der Welt, ist er ganz vorne mit dabei: Cephas Bansah, ein waschechter ghanaischer König, der in Ludwigshafen als Kfz-Meister tätig ist.

11 Werder-Experten, eine Redaktion, alle Infos: Dafür steht das Team von MEIN WERDER. Damit Ihr immer informiert bleibt - holt Euch jetzt die MEIN-WERDER-App für iOS-Geräte oder Android-Smartphones.

Aktuell hat es Bansah mal wieder in die Medien geschafft. Die „Bild“ hat mit dem Herrscher des Bezirks Gbi in der Region des Voltasees im Osten Ghanas gesprochen. Gegenüber dem Boulevard-Blatt erzählt der 69-Jährige, wie er vor Jahren Spieler von Werder kennenlernte und so zum Fan wurde - und was ihn an den Grün-Weißen so begeistert: „Die Jungs kämpfen. Der Trainer und das Team ziehen alle an einem Strang. Das macht den Verein sympathisch. Keiner ist der Star alleine.“

Laut „Bild“-Bericht lebt Bansah schon seit 1970 in Deutschland, auch nach seiner Krönung zum König (1992) sei er weiter als Kfz-Meister in Ludwigshafen tätig. Die Amtsgeschäfte seines Reiches leite er größtenteils per Mail und Telefon aus Deutschland.

36.500 Werder-Mitglieder weltweit 

Mitglied bei Werder ist Bansah noch nicht, aber das kann ja noch werden: „Vielleicht werde ich ja mal zum Ehrenmitglied von Werder ernannt“, so der König. Weltweit hat Werder 36.500 Mitglieder (Stand Mai 2018) und liegt damit im Ranking aller Bundesligaklubs auf Platz neun, wie die "Bild" schreibt. 431 Mitglieder verteilen sich dabei auf 30 Länder außerhalb Deutschlands.

Die "Bild" veranschaulicht anhand einer Weltkarte, in welchen Ländern wie viele Werder-Mitglieder ansässig sind. Die Karte findet sich hier.

Der komplette Artikel der "Bild" zu König Bansah findet sich hier.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare