"Kicker" über Ex-Werder-Spieler: Hoffenheim schmeißt Belfodil aus Kader

+

Am diesem Dienstag feiert Hoffenheim gegen Schachtar Donezk seine Champions-League-Premiere. Der Ex-Bremer Ishak Belfodil wird fehlen – die Gründe sind nicht sportlicher Natur, wie der "Kicker" meldet.

Ishak Belfodil wird nachgesagt, ein schwieriger Profi zu sein. Bei Werder kam der in der vergangenen Saison von Lüttich ausgeliehene Offensivspieler nicht über den Status eines Ergänzungsspielers hinaus. Eine Rolle, mit der sich Belfodil nicht arrangieren konnte und Werder letztlich dazu bewog, die Kaufoption für den 26-Jährigen nicht zu ziehen.

Ex-Werder-Spieler Belfodil mit wenig Einsätzen bei Hoffenheim 

Stattdessen wechselte Belfodil zu Saisonbeginn zum Ligakonkurrenten Hoffenheim, ein weiterer Verein in der üppigen Vita des Algeriers. Doch auch im Kraichgau scheint es für Belfodil nicht wie gewünscht zu laufen. In vier Pflichtspielen wurde Belfodil lediglich zwei Mal eingewechselt, seine gesamte Einsatzzeit beläuft sich bislang auf knapp 50 Minuten.

Vorläufiger Tiefpunkt zwischen Hoffenheim und Ex-Werder-Spieler Belfodil 

Den vorläufigen Tiefpunkt erreichte die noch frische Beziehung zwischen Belfodil und Hoffenheim am Dienstag. Während die TSG zum ersten Champions-League-Spiel der Vereinsgeschichte in die Ukraine aufbrach, musste Belfodil in Deutschland bleiben: "Aus disziplinarischen Gründen" sei er aus dem Kader gestrichen worden, sagte Hoffenheims Sportlicher Leiter Alexander Rosen dem "Kicker".

Den ganzen Artikel gibt es hier.

Ein Werder-Auswärtsspiel kann nicht wie geplant stattfinden. Die DFB-Pokal-Partie gegen gegen Weiche Flensburg wird nach Lübeck verlegt. Vor dem Auswärtsspiel in Augsburg haben Werder-Ultras einen Aufruf gestartet. Von Neuzugang Sahin ist ein interessantes Foto auf der Werder-Bank aufgetaucht. Es zeigt, wie sehr er an Borussia Dortmund hängt.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare