Transfergeflüster

Baumann in der „Deichstube“: Trinks-Entscheidung fällt in der nächsten Woche

+

Ob Trinks in der kommenden Saison für Werders U23 aufläuft, soll sich in der nächsten Woche entscheiden. Das sagte Sportdirektor Frank Baumann der „Deichstube“.

11 Werder-Experten, eine Redaktion, alle Infos: Dafür steht das Team von MEIN WERDER. Damit Ihr immer informiert bleibt - holt Euch jetzt die MEIN-WERDER-App für iOS-Geräte oder Android-Smartphones.

Florian Trinks darf sich Hoffnung auf eine zweite Chance bei Werder machen. Im Gespräch mit der „Deichstube“ erklärte Sportdirektor Frank Baumann, dass in der kommenden Woche eine Entscheidung darüber falle, ob der 26-Jährige einen Vertrag für Bremer U23 erhalte.

„Florian macht einen sehr aufgeräumten Eindruck, und seine sportlichen Auftritte waren gut“, sagte Baumann am Freitag über Trinks, der seit einigen Wochen bei der U23 mittrainert und -spielt. „Für ihn ist es keine einfache Situation, etwas Passendes zu finden“, weiß Baumann.

„Dass Florian grundsätzlich ein guter Fußballer ist, steht außer Frage“, sagt Baumann. Bei der Entscheidung für oder gegen Trinks spiele eher etwas anderes eine Rolle. „Es geht um das Verhältnis von älteren und jüngeren Spielern in der U23 und um die Frage: Stellen wir unseren Talenten womöglich den Weg zu“, erklärte der Sportdirektor.

Vor einigen Jahren galt Trinks bei Werder mal als großes Talent. Er spielte 14-mal in der Bundesliga. Nachdem er Bremen 2013 verlassen hat, ging es für ihn sportlich aber bergab. Beim Chemnitzer FC zog er sich einen Syndesmosebandriss zu. Dann wurde mit dem Abstieg des CFC auch noch sein Vertrag ungültig. Trinks kam daraufhin nach Bremen zurück.

Den ganzen Bericht gibt es hier.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare