Einsatz gegen Werder fraglich

Ex-Werder-Spieler Bauer im Instagram-Chat vor Nürnberg-Duell: „Es war immer geil, vor euch zu spielen“

+

Robert Bauer beantwortete bei Instagram Fragen von Followern. Dabei äußerte sich der an Nürnberg verliehene Außenverteidiger über die Werder-Fans und verriet, welche Bremer Profis er vermisst.

11 Werder-Experten, eine Redaktion, alle Infos: Dafür steht das Team von MEIN WERDER. Damit Ihr immer informiert bleibt - holt Euch jetzt die MEIN-WERDER-App für iOS-Geräte oder Android-Smartphones.

Nürnberg - „Vermisst du die Werder-Fans?“, lautete eine der Fragen im Instagram-Chat von Robert Bauer. Die Antwort dürfte allen Bremer Anhängern gefallen: „Auf jeden Fall, es war immer geil, vor euch zu spielen“, schrieb der Außenverteidiger, der in dieser Saison auf Leihbasis bei Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg spielt und bei Werder noch bis 2020 unter Vertrag steht.

Auch zu seinen ehemaligen Werder-Teamkollegen gab es eine Frage – nämlich welchen Bremer er am meisten vermisse. Bauer antwortete mit einem Bild, auf dem Marco Friedl und Maximilian Eggestein zu sehen sind. Als Nachricht fügte er hinzu: „Und natürlich Florian Kainz. Bester Zimmerpartner aller Zeiten.“

Bauer äußerte sich auch zum derzeit verletzten Werder-Ersatzkeeper Michael Zetterer. Der Neu-Nürnberger wünschte Zetterer alles Gute: „Ich hoffe erst mal, dass er wieder ganz fit wird und dann natürlich, dass er auch spielt.“ Bauer sendete einen Gruß, verlinkte Zetterer und schrieb am Ende: „Und Zetti, Bro, dich vermisse ich auch.“

Der bei Werder aussortierte Luca Caldirola meldete sich während der Fragerunde ebenfalls und wollte auf Italienisch wissen, ob es für Bauer bei Nürnberg nun bergauf ginge. Möglicherweise hat Bauer die Frage nicht verstanden, denn seine Antwort lautete nur: „Eeeeeh Bruder ... wie?“

Mathenia und das Nordderby 

Wenn man wie Werder in der vergangenen Saison kurz vor Schluss im Nordderby gegen den Hamburger SV das 1:0 erzielt, dann strömt das Adrenalin nur so durch den Körper. Das wäre zumindest eine Erklärung, warum Bauer und Christian Mathenia in besagtem Spiel im April 2018 aneinandergerieten. Also befragte Ex-HSV-Keeper Mathenia, der wie Bauer nun beim 1. FC Nürnberg spielt, seinen neuen Teamkameraden im Instagram-Chat zu dieser Szene. „Warum legst du dich gerne mit gegnerischen Torhütern an?“, lautete die Frage von Mathenia, die der Keeper mit zwei Smileys versehen hat. „Wenn du im Kasten stehst und wir das Derby gewinnen, dann macht das einfach Spaß“, antwortete Bauer und fügte lachende Emojis hinzu.

Am Sonntag (15.30 Uhr) kehrt Bauer mit dem 1. FC Nürnberg ins Weserstadion zurück. Ob der 23-Jährige gegen Werder aufläuft, ist fraglich. Bauer kommt bei den Nürnbergern derzeit nicht über den Status des Ergänzungsspielers hinaus.

Hier geht es zum Instagram-Profil von Robert Bauer.

Wortgewandt und schlagfertig zeigten sich auch die Fans von Werder Bremen, sie sind für den Fußballspruch des Jahres nominiert. Auf Instagram können Werder-Fans womöglich bald auch ohne Netz-Störung in ihrem Wohnzimmer zugreifen, das Internet im Weser-Stadion soll verbessert werden.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare