Werders Linksverteidiger muss einige Tage pausieren

Entwarnung bei Garcia: „Nur“ eine Prellung der Halswirbelsäule

+
Santiago Garcia gibt Entwarnung: Er hat sich „nur“ eine Prellung der Halswirbelsäule zugezogen.

Es waren Bilder, bei denen man kaum hinschauen mochte, als Werders Linksverteidiger Santiago Garcia im Spiel gegen den HSV mit dem Hamburger Dennis Diekmeier zusammenprallte. Wie die Untersuchung am Sonntagabend ergeben hat, hat sich der 28-Jährige dabei eine Prellung der Halswirbelsäule zugezogen. Die gute Nachricht: Garcia wird nach Angaben von Werder Bremen voraussichtlich nur einige Tage pausieren müssen - und der Argentinier gab schon selbst Entwarnung.

„Vielen Dank für eure guten Wünsche! Ich bin schon zu Hause und mir gehts gut!! Es war ein geiles Spiel!!“, teilte Garcia via Instagram mit. Diekmeier war bei besagtem Zweikampf auf Garcias Kopf gelandet, der daraufhin wegknickte. Mit schmerzverzerrtem Gesicht musste der Werder-Akteur daraufhin ausgewechselt werden.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare