E-Football-Elite

Ende Oktober in Paris: Werder-E-Sportler "MoAuba" für Großturnier qualifiziert

+
Mohammed "MoAuba" Harkous konnte sich gegen die Elite der deutschen Fifa-E-Sport-Szene durchsetzen und wird Werder bei einem Großturnier in Paris vertreten.

Starke Leistung: Mohammed "MoAuba" Harkous konnte sich gegen die Elite der deutschen Fifa-E-Sport-Szene durchsetzen und wird Werder Ende des Monats bei einem Großturnier in Paris vertreten.

Bremen - Das ging schnell: Nachdem Werders Profi-Gamer Mohammed "MoAuba" Harkous noch bei Fifa 18 die Sommermeisterschaft der Electronic Sports League (ESL) im deutschsprachigen Raum gewinnen konnte, hat der E-Sportler sich auch die neuen Spielmechaniken von Fifa 19 in kurzer Zeit angeeignet und ging aus einem 700 Teilnehmer starken und hochkarätig besetzten Turnier als Sieger hervor. 

"MoAuba" für Werder beim E-Sport-Turnier in Paris  

Unter anderem setzte sich Harkous dabei im Halbfinale gegen seinen Werder-Teamkollegen Michael "MegaBit" Bittner durch, wie "Mein Werder" berichtet. Dank seines Erfolgs darf Konsolenprofi Harkous vom 26. bis zum 28. Oktober an einem internationalen Fifa-Event teilnehmen: In Paris wird das erste große Kräftemessen der E-Football-Elite seit Erscheinen von Fifa 19, der "Continental Cup", stattfinden.

In der Länderspielpause feiert Werder Bremens Claudio Pizarro auf der Wiesn.

"Kicker" zeichnet Werder-Abwehrchef Moisander mit einer Nominierung für die Elf des Tages aus.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare