Ergebnis neuer Untersuchungen

Bis Oktober: Werder muss lange auf Moisander verzichten

+
Werders Innenverteidiger Niklas Moisander fällt voraussichtlich bis Oktober aus.

Länger als erwartet muss Werder auf seinen Innenverteidiger Niklas Moisander verzichten, das gab der Verein am Mittwoch Nachmittag auf seiner Webseite bekannt. Der 31-jährige Finne zog sich am 8. Juli im Test gegen Ajax Amsterdam einen Muskelfaserriss zu und fällt voraussichtlich bis Oktober aus.

Demnach ergaben Kontrolluntersuchungen in den vergangenen Tagen, dass die Verletzung ausgeprägter ist als zunächst angenommen. „Die weitere MRT-Untersuchung hat nun noch einmal ein genaueres Bild geliefert“, sagte Cheftrainer Alexander Nouri. „Für uns ist das natürlich bitter. Niklas ist eine der Säulen in unserer Abwehrreihe und wird uns voraussichtlich bis Oktober nicht zur Verfügung stehen.“ 

Zur verschärften Personallage ergänzte Sportchef Frank Baumann: „Wir hatten ohnehin stets gesagt, dass wir unseren Kader noch um einen weiteren Innenverteidiger ergänzen möchten. Aufgrund der neuen Situation werden wir das Anforderungsprofil noch einmal prüfen.“ Zur Startseite

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare