Abschied von den Capitals 

Wechsel in der NHL: Grubauer verlässt Stanley-Cup-Sieger Washington

+
Philipp Grubauer im Tor der Washington Capitals. 

Der deutsche Eishockey-Torwart Philipp Grubauer verlässt den amtierenden Stanley-Cup-Champion aus Washington und wechselt innerhalb der NHL.

Washington - Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer wird in der kommenden Saison für die Colorado Avalanche in der nordamerikanischen NHL auf dem Eis stehen. Die Washington Capitals verkündeten Grubauers Wechsel am Freitag (Ortszeit) kurz vor dem Beginn der alljährlichen Talentziehung. Der 26-jährige Rosenheimer wurde von den Capitals an 112. Stelle im NHL-Draft 2010 ausgewählt und verbrachte die letzten sechs Spielzeiten in der US-Hauptstadt. In der abgelaufenen Saison konnte er als erster deutscher Torhüter und insgesamt vierter deutscher Spieler den Stanley-Cup gewinnen.

2018 gewann Grubauer mit den Washington Capitals den Stanley Cup.

Grubauer verbuchte in 35 Einsätzen während der regulären Saison einen Gegentorschnitt von 2,35 und eine Fangquote von 92,3 Prozent sowie drei Shutouts. Neben dem Deutschen sendeten die Capitals Verteidiger Brooks Orpik nach Denver. Nach sechs Jahren als Ersatzmann in Washington hat Grubauer nun die Chance, sich die Stammposition im Tor eines NHL-Teams zu sichern. In der vergangenen Saison war der 30-jährige Russe Semyon Varlamov die Nummer eins im Tor der Avalanche.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare