Formel-1-Auftakt in Melbourne

Vettels WM-Mission startet: Weiß, wie gut die Jungs arbeiten

+
Sebastian Vettel bei den Testfahrten in seinem Ferrari.

Sebastian Vettel startet mit großem Vertrauen in seine Ferrari-Mannschaft in die WM-Mission 2018.

Melbourne - „Ich weiß, wie gut die Jungs in Maranello arbeiten und auch wie engagiert sie sind“, sagt der 30 Jahre alte Vierfach-Weltmeister aus Heppenheim. An diesem Sonntag bestreitet Vettel in Melbourne seinen 200. Grand Prix in der Formel 1, er kann zudem seinen 100. Podiumsplatz einfahren. Und Vettel will nichts weniger als den Auftaktsieg von vor einem Jahr beim Großen Preis von Australien wiederholen.

Von den starken Zeiten von Titelverteidiger Mercedes mit dem ebenfalls viermaligen Weltmeister Lewis Hamilton und von seinem ehemaligen Rennstall Red Bull will sich Vettel nicht irritieren lassen. Beide Rennställe hätten bei den Testfahrten in Barcelona vor der Saison bei den Rennsimulationen eine Kombination der Reifenmischungen genutzt, die sie so beim Grand Prix nicht verwenden dürften. „Dies hat Auswirkungen auf die Strategien und letztendlich auch auf das Ergebnis“, betonte Vettel.

Der Hesse startet in sein viertes Jahr mit Ferrari. Vettel war zur Saison 2015 von Red Bull zur Scuderia gewechselt. Nach einer starken ersten Hälfte im vergangenen Jahr reichte es letztlich wieder nicht zum Titel, Vettel hatte sich als Gesamtzweiter Hamilton vorzeitig geschlagen geben müssen.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.