Formel 1 in Spielberg

Vettel im Abschlusstraining vorn - Hamilton mit Bremsproblem

+
Sebastian Vettel fuhr im Ferrari die Bestzeit im Abschlusstraining. Foto: Darko Bandic

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettel ist im Abschlusstraining zum Formel-1-Rennen von Österreich die schnellste Runde gefahren. Der Ferrari-Pilot war vor der Qualifikation am Samstag (14.00 Uhr) mehr als 0,26 Sekunden schneller als der Zweite Lewis Hamilton.

Knapp zehn Minuten vor Ende des letzten Probelaufs in Spielberg wurde der Brite von einem Bremsproblem behindert und musste seinen Mercedes langsam an die Box zurückfahren. Zuvor hatte der Motorsport-Weltverband FIA die Strafversetzung Hamiltons für das Rennens am Sonntag um fünf Plätze wegen eines regelwidrigen Getriebewechsels auch offiziell bestätigt.

Nach der einstündigen Einheit landete Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas auf dem dritten Platz. Renault-Fahrer Nico Hülkenberg kam nicht über Position zwölf hinaus, Pascal Wehrlein wurde in seinem Sauber Letzter. In der Fahrer-Wertung liegt WM-Spitzenreiter Vettel 14 Punkte vor Hamilton, der im Vorjahr in Österreich gewann.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare