Riesenslalom in Maribor

Shiffrin nicht zu stoppen: Rebensburg büßt Weltcup-Führung ein 

+
Viktoria Rebensburg startete verhalten ins neue Jahr.

Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg (Kreuth) ist der Start ins Olympiajahr missglückt. 

Maribor - Beim Riesenslalom im slowenischen Maribor enttäuschte die Olympiasiegerin von 2010 mit einem elften Rang und musste dadurch auch ihre Führung in der Weltcup-Wertung an die siegreiche Mikaela Shiffrin (USA) abgegeben. 

Die 22-Jährige liegt nun in allen Disziplinen auf Rang eins. Shiffrin siegte bei Nieselregen auf weicher Piste vor Tessa Worley (Frankreich/+0,31 Sekunden) und Sofia Goggia (Italien/+0,91), sie feierte damit ihren 39. Sieg im Weltcup und den achten in dieser Saison. Im Riesenslalom-Weltcup liegt sie 63 Punkte vor der drittplatzierten Rebensburg, dazwischen schob sich Worley mit 55 Punkten Rückstand auf Shiffrin. 

Jessica Hilzinger (Oberstdorf) und Katrin Hirtl-Stanggaßinger (Königssee) hatten das Finale verpasst.

Update vom 26. Oktober 2018: Auch 2018 wird wieder Ski gefahren,hier erfahren Sie wann und wo Sie den Weltcup-Auftakt in Sölden sehen können

sid

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare