Körperlicher Zustand schlecht

Rennpause für MotoGP-Pilot Folger: Abreise aus Japan

+
Jonas Folger ist derzeit in keiner guten körperlichen Verfassung.

Motorrad-Pilot Jonas Folger muss vor dem Großen Preis von Japan wieder nach Hause reisen und aus gesundheitlichen Gründen eine Rennpause einlegen.

Das teilte der 24 Jahre alte MotoGP-Pilot aus Schwindegg am Donnerstag mit. „Nach der Ankunft hier am vergangenen Wochenende hatte ich überhaupt keine Energie mehr. Es war daher an den vergangenen Tagen unmöglich, das Hotelzimmer zu verlassen“, sagte er auf seiner Homepage. Er fühle sich bereits seit den Rennen in Misano und Aragón „richtig schlecht“.

Folger sei am Donnerstagvormittag von Ärzten in Japan untersucht worden. Diese hätten ihm empfohlen, weitere ausführliche medizinische Checks in Deutschland machen zu lassen. Die Teilnahme des Yamaha-Piloten bei den nächsten Rennen sei äußerst zweifelhaft.

Tests in München sollen Klarheit schaffen

„Ich hatte in der Vergangenheit bereits einmal den Epstein Barr-Virus und es besteht die Möglichkeit, dass dieser wieder aufkeimt. Um auf Nummer sicher zu gehen, muss ich aber erst die Tests in München abwarten“, sagte Folger.

Nach dem Rennen in Japan stehen noch die WM-Läufe in Australien am 22. Oktober und Malaysia am 29. Oktober an, das Finale findet am 12. November im spanischen Valencia statt. Folger belegt im Klassement den zehnten Platz. Seine beste Rennplatzierung in dieser Saison war Rang zwei beim Deutschland-Grand-Prix auf den Sachsenring.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare