4x10km-Staffel

Deutsche Langlauf-Männer verpassen Medaille - Norwegen holt Gold

+
Thomas Bing (l.) übergibt an Lucas Bögl (r.), beide Läufer brachten ihre Leistung.

Die deutschen Langlauf-Männer haben bei den Winterspielen in Pyeongchang eine Medaille in der Staffel klar verpasst. Den Sieg sicherte sich Topfavorit Norwegen.

Pyeongchang - In der Besetzung Andreas Katz, Thomas Bing, Lucas Bögl und Jonas Dobler belegten die DSV-Männer über 4 x 10 Kilometer am Sonntag den sechsten Rang. Damit müssen die deutschen Langläufer erstmals seit Nagano 1998 medaillenlose Olympische Winterspiele fürchten, nachdem auch die Frauen-Staffel mit Rang sechs eine Medaille klar verpasst hatte. Gold ging an Norwegen um Langlauf-Star Johannes Kläbo, der das Quartett in der Schlussrunde zum Sieg führte. Silber sicherten sich die Olympischen Athleten aus Russland, Bronze holte Frankreich.

Wie am Vortag die Frauen waren auch die DSV-Männer bereits nach dem Startläufer geschlagen. Katz verlor mehr als eine Minute und übergab die Staffel auf Rang acht. Bing und Bögl gelang derweil ein ordentliches Rennen. Als Schlussläufer Dobler startete, waren die besten Nationen längst weit enteilt.

Die Ippen-Digital-Zentralredaktion berichtet rund um die Uhr in ihrem Live-Ticker über Olympia 2018. Außerdem haben wir für Sie zusammengefasst, wann und wo alle Wettkämpfe live im TV laufen und welche Entscheidungen heute fallen. Den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie hier.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.