Oliver Roggisch trainiert Integrations-Mannschaft

Handball-Riese rührt die Sportwelt mit diesem Bild 

+
Der Riese und das Mädchen - Oliver Roggisch 

Der Zwei-Meter-Riese und das Mädchen - Er galt als härtster Handballspieler der Welt. Mit einem Foto auf Twitter rührt Oliver "The Rock" Roggisch gerade die Sportwelt. Anlass für uns, ihm einen offenen Brief über den Sinn des Sports zu schreiben.

Lieber Oli Roggisch,

als ich Ihre zwei Meter und zwei Zentimeter Größe zum ersten Mal in der Realität gesehen habe, war ich tief beeindruckt. Wenn man wie ich aus 1,76 Meter Tiefe nach oben schaut, bleibt einem angesichts Ihrer kolossalen Erscheinung dann doch die Luft weg.

Sie waren der Zeitstrafen-König. Niemand hat in manchen Jahren mehr Zwei-Minuten-Strafen auf dem Handballfeld kassiert – das bedeutete für Sie und für die Gegner vor allem eins: Eine durchaus schmerzhafte Erinnerung.  

Es ist also eine Menge physischer Respekt und Durchsetzungskraft in meinem Kopf geparkt, wenn er den Namen Oliver Roggisch denkt.

Und dann dieses Bild auf Twitter. Der Zwei-Meter-Mann und das Mädchen. Das unendlich tiefe Lachen der kleinen Spielerin von der TSG Wiesloch.

Mein Hirn weiß, dass die Wieslocher Wiesel, die Mannschaft des kleinen Mädchens, eine integrative Mannschaft ist. Mein Herz sieht nur das Lachen. Mehr Freude am Handball, am Sport, am Leben geht nicht.

Ich sehe den Muskelberg, der mit einem bezaubernden Mädchen mit blauem Handball und dicken Brillengläsern scherzt. Auf Augenhöhe, weil der Riese sich für den Zwerg klein macht, um nicht zu viel Raum  einzunehmen. Respekt - Sie nutzen diese Power und Bekanntheit, um damit Schwächeren Aufmerksamkeit zu geben.

Ich sehe den Finger am trainierten, tätowierten Arm des Weltmeisters von 2007, der das Mädchen berührt. Nur ganz sanft. Der Finger kitzelt und zaubert ein Strahlen damit hervor. Der Finger des Kapitäns der Nationalmannschaft, des sportlichen Leiters des amtierenden Meisters Rhein-Neckar Löwen, der all diese Erfahrung und Kraft einsetzt für eine Trainingseinheit mit einer Inklusionsmannschaft. Sich kleiner machen können nur die ganz Großen.

Die pure, großartige Freude bezaubert mich, berührt mich, lässt mich nicht mehr los.

Danke. 

Das ist Sportsmanship. Das ist der Sinn von Mannschaftssport. Mehr kann man nicht aus seiner Bekanntheit und Erfahrung machen.

Ich wünsche Ihnen viele Likes und positive Kommentare für dieses großartige Engagement.

Ihr Thomas Kaspar

P.S. Die junge Lady macht Sie im Tor ja ganz schön nass bei der Trainingseinheit mit dem TSV Rot. ;)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare