Knappe Niederlage

Nowitzki verliert Overtime-Schlacht gegen Top-Team Toronto

+
Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks mussten gegen die Toronto Raptors eine knappe Niederlage einstecken. 

Basketball-Star Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks eine Überraschung bei den Toronto Raptors knapp verpasst. Erst in der Verlängerung musste sich der Würzburger und sein Team geschlagen geben. 

Toronto - Die Mannschaft des Würzburgers verlor am Freitag (Ortszeit) beim derzeit zweitbesten Team der nordamerikanischen Profiliga NBA nach Verlängerung mit 115:122 (106:106, 60:54) und verspielte einmal mehr in dieser Saison kurz vor Schluss eine Führung beim Tabellenführer der Eastern Conference.

„Die Jungs hatten die ganze Zeit den Fuß auf der Pedale und haben dagegengehalten“, lobte Mavs-Trainer Rick Carlisle sein Team dennoch. Nowitzki kam in 24 Minuten Spielzeit auf acht Punkte, Maxi Kleber verwandelte während seines siebenminütigen Einsatzes einen von zwei Freiwürfen. Harrison Barnes (27 Punkte) traf für die Texaner am besten.

Theis‘ Celtics gewinnen bei Orlando

Ohne den verletzten Nationalspieler Daniel Theis gewannen die Boston Celtics bei den Orlando Magic mit 92:83 (48:31) und festigten mit einer Bilanz von 47:22-Siegen den zweiten Platz im Osten. Auch ohne Topstar Kyrie Irving hatte der NBA-Rekordmeister keine Probleme mit den Gastgebern und hatte mit Greg Monroe und Terry Rozier (beide jeweils 17) die erfolgreichsten Schützen.

Unterdessen ist der ehemalige Bundesliga-Profi Theis nach seinem Meniskuseinriss im Knie erfolgreich operiert worden. Dies teilten die Celtics am Freitag (Ortszeit) mit. Der Eingriff wurde im New England Baptist Hospital von Boston vorgenommen. Das Team erwartet ihn in der Saisonvorbereitung wieder zurück. Theis hatte sich die Verletzung am vergangenen Sonntag beim 97:99 gegen die Indiana Pacers zugezogen. 

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare