Auftaktrennen

Neuseeland geht im America's Cup in Führung

+
Das Emirates Team New Zealand führte Titelverteidiger Oracle Team USA phasenweise vor. Foto: Gilles Martin-Rag

Hamilton (dpa) - Das Emirates Team New Zealand hat die Auftaktrennen im 35. Match um den America's Cup dominiert. Vor Bermuda gewannen die Neuseeländer die ersten beiden Duelle mit deutlichem Vorsprung, führten Titelverteidiger Oracle Team USA phasenweise vor.

Damit unterstrichen die zweimaligen Cup-Sieger ihre gute Form aus der Herausforderer-Runde. Nach der traumatischen Niederlage bei der 34. Cup-Auflage im Jahr 2013, bei der die Kiwis schon 8:1 geführt hatten und den Amerikanern noch 8:9 unterlagen, punktete das neuseeländische Team am Samstag vor allem mit überlegener Bootsgeschwindigkeit.

Das Duell der Cup-Giganten wird am Sonntag mit den Rennen 3 und 4 fortgesetzt. Die Kiwis führen nach dem ersten Finaltag mit 1:0, da sie in Folge des Sieges der Verteidiger in der Herausforderer-Qualifikation mit einem Minuspunkt in das Finale gestartet waren. Dazu hatte der erst 26 Jahre alte Steuermann Peter Burling gesagt: "Im America's Cup ist nicht der erste Minuspunkt entscheidend, sondern wer den letzten Punkt gewinnt." Den 35. America's Cup gewinnt das Team, das zuerst sieben Siegpunkte erreicht.

America's Cup

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare