Durant vs. James

Theis verliert an Weihnachten - Warriors gewinnen Finals-Rematch

+
Daniel Theis (l.) kassierte mit seinen Boston Celtics eine Heimpleite gegen die Washington Wizards.

Die NBA machte auch am ersten Weihnachtsfeiertag keine Pause. Im Einsatz war unter anderem der deutsche Basketball-Profi Daniel Theis mit den Boston Celtics. Zudem gab es das Finals-Rematch.

Boston/Oakland - Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Boston Celtics in der nordamerikanischen NBA am ersten Weihnachtsfeiertag eine Heimniederlage kassiert. Das Team aus dem US-Staat Massachusetts unterlag am Montag (Ortszeit) gegen die Washington Wizards 103:111 (50:52). Theis erzielte zwölf Punkte und holte vier Rebounds im Spiel. Celtics-Star Kyrie Irving und Jayson Tatum waren mit jeweils 20 Punkten die erfolgreichsten Punktesammler der Gastgeber. Bei den Gästen aus der US-Hauptstadt konnte das Guard-Duo Bradley Beal (25 Punkte) und John Wall (21 Punkte) überzeugen. Wall verteilte zudem 14 Assists. 

Wizards-Center Marcin Gortat (11 Punkte/10 Rebounds) verbuchte ebenfalls ein Double-Double. Nach der dritten Niederlage aus den vergangenen vier Spielen mussten die Celtics die Tabellenführung in der Eastern Conference an die Toronto Raptors abgeben. Mit 27 Siegen und 10 Niederlagen liegt Boston aktuell auf dem zweiten Platz im Osten.

Durant und Thompson führen Golden State zum Sieg über Cleveland

Indes feierte Titelverteidiger Golden State Warriors einen wichtigen Heimsieg gefeiert. Die Kalifornier setzten sich mit 99:92 (46:44) gegen Vizemeister Cleveland Cavaliers durch. Ohne den verletzten Superstar Stephen Curry waren es Kevin Durant (25 Punkte) und Klay Thompson (24 Punkte), die die Warriors zum Sieg führten. Unterstützung erhielt das Duo von Draymond Green, der mit zwölf Punkten, zwölf Rebounds und elf Assists sein erstes Triple-Double der laufenden Saison verbuchte.

Topscorer der Partie war Clevelands Kevin Love mit 31 Zählern. Der Centerspieler holte außerdem 18 Rebounds in der Niederlage. Cavs-Superstar LeBron James kam auf 20 Punkte, er verursachte jedoch auch sieben Ballverluste. Mit 27 Siegen und sieben Niederlagen liegen die Warriors aktuell auf dem zweiten Platz in der Western Conference. Cleveland ist mit 24 Siegen und 10 Niederlagen Dritter im Osten.

Die weiteren Ergebnisse vom Montag (Ortszeit):

New York Knicks - Philadelphia 76ers 98:105

Oklahoma City Thunder - Houston Rockets 112:107

Los Angeles Lakers - Minnesota Timberwolves 104:121

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.