Timberwolves und 76ers

148 Millionen Dollar! Zwei NBA-Stars kassieren groß ab

+
Andrew Wiggins hat seinen Vertrag bei den Minnesota Timberwolves verlängert.

Die NBA-Teams aus Minneapolis und Philadelphia haben mit zwei wichtigen Leistungsträgern verlängert. Beide kassieren künftig jeweils 148 Millionen Dollar.

Minneapolis/Philadelphia - Andrew Wiggins hat seinen Vertrag bei den Minnesota Timberwolves aus der Basketball-Profiliga NBA um fünf Jahre verlängert und bekommt dafür laut US-Medien 148 Millionen Dollar (rund 125 Millionen Euro). Der 22-jährige Kanadier ist damit bis 2023 an den Klub gebunden.

Der Klub machte wie gewöhnlich keine genauen Angaben zum Deal mit Wiggins, der 2014 beim NBA-Draft als Nummer eins von den Cleveland Cavaliers ausgewählt worden war. Die Cavs gaben das Ausnahmetalent wenig später an die Timberwolves ab. Wiggins, 2014/15 als Rookie des Jahres ausgezeichnet, kam in der vergangenen Saison durchschnittlich auf 23,6 Punkte.

Center hält Philadelphia 76ers die Treue

Am Dienstag (Ortszeit) verlängerte auch Kameruns dauerverletzter Basketballstar Joel Embiid seinen Vertrag bei den Philadelphia 76ers für fünf Jahre bis 2023. Auch der 23-Jährige kassiert künftig stolze 148 Millionen Dollar.

Der 2,13-m-Center war 2014 als Drittrunden-Draft von den 76ers gezogen worden. Wegen einer Fußverletzung fiel er aber die komplette erste Saison aus. Wegen einer Operation verpasste er auch die folgende Spielzeit und gab sein NBA-Debüt erst zum Start der Saison 2016/17. Seitdem bestritt er erst 31 Spiele für den dreimaligen NBA-Champion, in 19 Begegnungen erzielte er mehr als 20 Punkte.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

Lesen Sie auch: Westbrook unterschreibt Megavertrag mit Oklahoma City

SID

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare