Verträge bis Ende 2020

Mercedes weist Spekulation über F1-Ausstieg zurück

+
Mercedes hat Spekulationen über einen Ausstieg aus der Formel 1 entschieden zurückgewiesen. Foto: Frank Augstein

Montréal (dpa) - Mercedes hat die Spekulation über einen angeblichen Ausstieg aus der Formel 1 Ende 2018 entschieden zurückgewiesen.

"Die Berichte sind völlig haltlos und spiegeln nicht mehr als die boshafte Spekulation einer Einzelperson wider. Mercedes hat feste Verträge für die Teilnahme an der Formel 1 bis Ende 2020 - und befindet sich derzeit in Gesprächen über den nächsten Wettbewerbszyklus mit den neuen Besitzern des Sports", erklärte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff.

Michael Schumachers früherer Teamchef Eddie Jordan hatte in einem Interview von "Auto Bild Motorsport" auf die Frage, ob Sebastian Vettel über sein Vertragsende 2017 bei Ferrari bleibe, geantwortet: "Weil er bei Ferrari alles hat, was er braucht. Und weil Mercedes Ende 2018 als Team womöglich den Stecker ziehen wird."

Auf Nachfrage meinte Jordan, der nach eigener Aussage in Monaco einen Austausch mit Daimler-Chef Dieter Zetsche hatte: "Ja, ich glaube, sie werden dieses Jahr und nächstes Jahr wieder um beide Titel fahren, und dann wird der Vorstand in Stuttgart entscheiden, das Team zu verkaufen und nur noch als Motorenhersteller in der Formel 1 zu bleiben."

Jordan-Stimmen

Neuigkeiten auf Homepage Circuit Gilles Villeneuve

Circuit Gilles Villeneuve bei Twitter

Formel-1-Fahrerfeld

Regeländerungen zur Saison 2017

Fahrerwertung

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare