Zwei Goldmedaillen am Freitag

Kurzbahn-EM: Hentke und Heintz gewinnen Gold 

+
Franziska Hentke wärmt sich vor dem Start auf. 

Neben Franziska Hentke ist auch Philip Heintz ist bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen zu Gold geschwommen.

 Einen Tag nach seinem Silberrennen über 400 m Lagen gewann der 26-Jährige aus Heidelberg das Finale über die halbe Distanz in 1:52,41 Minuten und wiederholte damit seinen Erfolg von der EM vor vier Jahren in Herning. Silber ging an Andreas Vazaios (Griechenland) vor Tomoe Zinimoto (Norwegen). Für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) war es vier Monate nach dem historischen WM-Debakel von Budapest bereits die fünfte Medaille der kontinentalen Titelkämpfe auf der 25-m-Bahn.

Vizeweltmeisterin Franziska Hentke hat dem deutschen Schwimmteam bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen die dritte Goldmedaille beschert. Die 28-Jährige aus Magdeburg gewann auf ihrer Paradestrecke 200 m Schmetterling in 2:03,92 Minuten den Titel vor Ilaria Bianchi (Italien) und Lara Grangeon (Frankreich).

SID

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.