Pistenpersonal im Dauereinsatz

Nach Erdrutsch: Ski-Weltcup in der Schweiz droht Absage

Die alpinen Ski-Weltcuprennen am Wochenende in Adelboden sind gefährdet. Nach einem Erdrutsch ist eine Zugangsstraße zu dem Ort aus Sicherheitsgründen gesperrt worden.

Adelboden - In der Schweizer Gemeinde stehen für die Herren am Samstag der Riesenslalom und am Sonntag der Slalom auf dem Programm. Ob die Rennen stattfinden, soll am Freitagmorgen entschieden werden.

Auch die Schweiz war am Mittwoch vom Sturmtief Burglind betroffen. Zudem machte der Dauerregen den Organisatoren des Weltcups in Adelboden schwer zu schaffen. „Unser Pistenpersonal arbeitet die ganze Nacht über hart, um die Rennstrecke am Samstagmorgen fertig zu haben“, teilten sie via Twitter mit.

dpa

Rubriklistenbild: © afp

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.