Eishockey-WM 2017

Ticker: Aus! Deutschland hält Viertelfinal-Traum am Leben

+
Deutschland gilt im Spiel gegen Italien als Favorit.

Köln - Am Samstag musste Deutschland zum vorletzten Mal in der Gruppenphase aufs Eis. Auch dank Leon Draisaitl gelang eine souveräne Vorstellung gegen Italien. Der Ticker zum Nachlesen:

Italien - Deutschland   1:4 (1:2, 0:2, 0:0), in Köln


Italien: Andreas Bernard - Larkin, Zanatta; Hofer, Helfer; Egger, Stefano Marchetti; Miglioranzi, Glira - Insam, Andergassen, Traversa; Morini, Diego Kostner, Simon Kostner; Anton Bernard, Gander, Michele Marchetti; Scandella, Goi, Lambacher. - Trainer: Mair

Deutschland: Aus den Birken - Reul , Ehrhoff; Dennis Seidenberg, Müller; Abeltshauser, Hördler ; Krueger - Ehliz, Tiffels, Reimer; Wolf, Hager, Schütz; Plachta , Draisaitl, Macek; Yannic Seidenberg, Kahun, Kink; Fauser - Trainer: Sturm.

Tore: 0:1 Christian Ehrhoff (4.), 1:1 Michele Marchetti (5.), 1:2 Matthias Plachta (19.), 1:3 Y. Seidenberg (23.), 1:4 Kahun (26.)

Deutschland besiegt Italien: Der Ticker zum Nachlesen

+++ In diesem Sinne verabschieden wir uns aus dem Ticker und freuen uns darauf, Sie am Dienstag wieder begrüßen zu dürfen, wenn wir das Spiel Deutschland gegen Lettland im Live-Ticker begleiten.

+++ Während wir uns weiter über den souveränen Sieg der Deutschen freuen, gibt es hier schon mal den Spielbericht zu Italien gegen Deutschland. Außerdem finden Sie hier unten die besten Bilder zum Spiel.

Deutschland lässt Italien keine Chance! Die Bilder vom Sieg

+++ Kapitän Christian Ehrhoff nach dem Spiel: „Die Erleichterung ist jetzt groß. Wir haben ein super Spiel gemacht und es uns verdient. Jetzt freuen wir uns auf Dienstag. Das ist schön für unser Selbstbewusstsein. Wir haben uns gesteigert, das war eine überzeugende Leistung von uns. Leon wertet die Mannschaft auf, das gibt natürlich einen Schub nach vorne.“

60. Minute: Das Spiel ist aus! Die deutsche Nationalmannschaft hat das Spiel gegen Italien souverän gewonnen. Auch, wenn das dritte Drittel kein Leckerbissen war - am Ende stehen die drei Punkte und zwei Drittel, die Lust auf Mehr machen. Nun geht es am Dienstag gegen Lettland - und damit zum Showdown um den ersehnten Viertelfinalplatz.

58. Minute: Die Deutschen halten die Führung und genießen einfach nur die Hammer-Stimmung in der Arena. 

55. Minute: Gute Szene von den Deutschen: Plachta passt vom rechten Bully auf Brooks Macek, der knapp links vor dem Tor wartet. Macek schießt aus der Drehung aufs Tor - doch da steht Bernard.

54. Minute: Beide Mannschaften sind wieder komplett.

54. Minute: Huch, da sind die Italiener auf einmal wieder wach. Zunächst versucht sich Anton Bernard, dann Giovanni Morini. Doch Aus den Birken zeigt zwei gute Saves. 

52. Minute: Zwei-Minuten-Strafe gegen Italien! 

51. Minute: Und die nächste Strafe für Deutschland: Wegen Hakens muss David Wolf für zwei Minuten pausieren.

49. Minute: Die Stimmung in der Lanxess-Arena bebt - wirklich jeder scheint mitzusingen und mitzuhüpfen. Das kann nur motivieren!

49. Minute: Ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten hat Marcus Kink seine Strafe abgesessen und ist wieder aufs Eis gekommen.

47. Minute: Zwei-Minuten-Strafe für Marcus Kink.

45. Minute: Latte! Ehrhoff drischt den Puck Richtung Italien-Tor, doch die Scheibe trifft nur den Rahmen.

43. Minute: Giovanni Morini versucht auf Seiten der Italiener sein Glück - doch Konrad Abeltshauser hält seinen Stock dazwischen und verhindert eine brenzligere Situation.

43. Minute: Unerlaubter Weitschuss - Bully vor dem deutschen Tor, doch die Deutschen spielen sofort raus.

41. Minute: Die Mannschaften sind wieder auf dem Eis - die letzten 20 Minuten sind angebrochen.

Eishockey-WM 2017: Italien gegen Deutschland - das zweite Drittel

+++ Und was hat Torschütze Yannic Seidenberg nach dem Drittel zu sagen? „Wir haben uns vorgenommen, ein gutes Spiel zu machen, das hat gut funktioniert. Wir müsse die Scheibe erobern, dann wird‘s schon klappen.“ 

40. Minute: Das zweite Drittel ist vorbei. Deutschland traf zweimal und hat sich ein sicheres Polster für das Schlussdrittel geschaffen. Die Italiener hoffen ihrerseits wohl auf Konter - doch mehr scheint im Moment nicht drin zu sein für die Südeuropäer.

39. Minute: Die Sturm-Truppe versucht nun immer wieder, ganz ruhig von hinten das Spiel aufzubauen. Doch die Italiener schmeißen sich in der eigenen Hälfte dazwischen und verhindern einen Abschluss.

35. Minute: Dennis Seidenberg ist wieder auf dem Eis. Die Italiener konnten das lange Powerplay nicht nutzen. Gut verteidigt von den Deutschen.

34. Minute: Puh, knapp: Ein Schuss von Marco Insam, der 140 km/h drauf hatte, landet am Pfosten. Der Videobeweis belegt, dass der Puck nicht drin war. Glück für die Deutschen.

31. Minute: Was für eine Antwort in Unterzahl: Gerrit Fauser rast über rechts heran, passt auf den mittig wartenden Patrick Hager und der zieht nur knapp links am Tor der Italiener vorbei.

31. Minute: Das war nicht gut: Zuerst stellt Dennis Seidenberg einem Italiener ein Bein, dann versetzt er ihm an der Bande auch noch einen Check. 2+2-Strafe für Seidenberg - somit die Italiener vier Minuten in Überzahl.

30. Minute: Jetzt sind die Deutschen absolut im Spiel angekommen. Sie gewinnen Zweikämpfe und lassen die Italiener kaum mehr ins Spiel kommen. So hatten wir uns das vorgestellt.

26. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Dominik Kahun nutzt einen Abpraller von und das Getümmel vor Bernards Tor eiskalt aus und erhöht per Rückhand auf 4:1.

23. Minute: TOOOOOOOOOOOR für Deutschland. Frank Hordler legt von rechts aus der Bewegung für Yannic Seidenberg auf. Der zieht direkt aus dem linken Bullykreis ab - und Bernard kann nur noch hinter sich greifen.3:1 für Deutschland.

21. Minute: Weiter geht‘s in der Lanxess-Arena.

Eishockey-WM 2017: Italien gegen Deutschland - das erste Drittel

+++ Was sagt Leon Draisaitl über das erste Drittel? „Ich denke, dass wir gute Chancen hatten, ein gutes Powerplay.“ Dem schließen wir uns einfach mal an.

20. Minute: Das erste Drittel ist vorbei! Deutschland führt verdient mit 2:1.

18. Minute: TOOOOOOOOOOR für Deutschland! Dennis Seidenberg spielt einen hohen Puck auf Matthias Plachta, der reagiert blitzschnell, zieht ab und trifft durch die Beine von Bernard ins Tor. 

17. Minute: Powerplay für Deutschland! Alexander Egger muss für zwei Minuten vom Eis.

16. Minute: Deutschland macht Druck! Yasin Ehliz passt von rechts auf Patrick Reimer, der in der Mitte wartet und abzieht. Doch der Puck prallt an Italiens Goalie Andreas Bernard ab. Egal! Die Deutschen zeigen jetzt, dass sie hier unbedingt drei Punkte wollen.

13. Minute: Die Italiener zeigen ein starkes Forechecking. Damit haben die DEB-Spieler Probleme. 

7. Minute: Und schon wieder das Traum-Duo Ehrhoff-Draisaitl! Draisaitl legt auf, aber Ehrhoffs Schuss findet den Weg nicht ins Tor. Schade.

5. Minute: Ach herrje, das hätte nicht sein müssen. Italien gleicht direkt aus. Michele Marchetti zieht nach einem Konter vom rechten Bully ab. Der Puck rutscht durch Aus den Birkens Schoner ins Tor. 1:1.

4. Minute: TOOOOOOOOR für Deutschland! Der Kapitän Christian Ehrhoff netzt zur frühen Führung ein. Und von wem kam der entscheidende Querpass? Na klar: Leon Draisaitl! 1:0. Ganz stark.

1. Minute: So, der Puck gleitet! Auf geht‘s, Deutschland! 

Eishockey-WM 2017: Deutschland gegen Italien mit Draisaitl

+++ Im Tor steht heute wieder Danny aus den Birken. Thomas Greiss gehört heute nicht zum Team.

+++ Stark! Leon Draisaitl ist gleich gegen Italien dabei! Philipp Grubauer sitzt zunächst auf der Bank. Das bestätigte ein DEB-Sprecher. 

+++ Ist das ein schlechtes Zeichen? Der Bus der deutschen Mannschaft ist an der Arena angekommen - allerdings ohne die frisch eingeflogenen Philipp Grubauer und Leon Draisaitl. 

+++ Heute Morgen ist ja Leon Draisaitl in Deutschland gelandet. Er kann den Unterschied machen. Doch wird er schon heute Abend im deutschen Trikot auflaufen können? Das lässt der NHL-Star noch offen. 

+++ Wir begrüßen Sie recht herzlich zu unserem Live-Ticker zum vorletzten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Eishockey-WM. Wird die Sturm-Truppe ihrer Favoritenrolle heute gerecht und schießt die Italiener aus der Kölner Lanxess-Arena? Wir sind gespannt - los geht es um 20.15 Uhr.

Eishockey-WM 2017: Italien gegen Deutschland

Wenn man ehrlich ist: Italien zählt nicht zu den Nationen auf der Welt, die für ihre Eishockey-Historie bekannt sind. Der größte WM-Erfolg der jüngeren Vergangenheit: ein sechster Platz - und das war 1994. Klar also, dass die DEB-Truppe sich hier gute Chancen auf drei Punkte ausrechnet.

Das Spiel gegen Italien ist das vorletzte der Gruppenphase. Und Deutschland steht unter Druck, hat die Qualifikation für das Viertelfinale nicht mehr in der eigenen Hand. Nach dem Überraschungssieg gegen die USA, den beiden herben Pleiten gegen Schweden und Russland, dem Sieg über die Slowakei nach Penaltyschießen und der 2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen Dänemark liegt die Truppe von Marco Sturm auf Rang 5, mit drei Punkten Rückstand auf den wichtigen vierten Platz. 

Und wie steht es um die WM-Bilanz gegen die Südeuropäer? Die sieht zwar auf den ersten Blick gar nicht mal so deutlich aus: In 16 Spielen siegte Deutschland sieben Mal, spielte vier Mal Unentschieden, kassierte aber auch fünf Niederlagen. Nichtsdestotrotz: Die Italiener sind in diesem Spiel absoluter Underdog - immerhin gelang ihnen bei diesem Turnier noch nicht ein Sieg. Deutschland deshalb als irgendetwas anderes als den großen Favoriten zu bezeichnen, wäre grob fahrlässig.

Wie schlägt sich Deutschland gegen Italien? Packen die Eishockey-Cracks die letzte Chance auf das Viertelfinale? All das erfahren Sie in unserem Live-Ticker.

Alle Informationen rund um die Eishockey-WM 2017 finden Sie auf merkur.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare