Pech in der Schlussphase

Eisbären ziehen den Kürzeren gegen MHP Riesen Ludwigsburg

Auch im zwölften Anlauf in der BBL ist es den Eisbären Bremerhaven am Donnerstag nicht gelungen, bei Angstgegner MHP Riesen Ludwigsburg zu gewinnen. Dabei sah es zunächst gut aus, doch am Ende ging das Spiel für die Seestädter mit 78:81 verloren.

Über weite Teile des Spiels konnten sich die Eisbären gegen die Riesen gut behaupten. Bester Werfer für Bremerhaven war Karvel Anderson mit 20 Punkten. Nach der Partie resümierte Eisbären-Coach Sebastian Machowski: „Wir haben alles gegeben und waren bis zur letzten Sekunde im Spiel. Leider haben wir den letzten Wurf zum möglichen Ausgleich nicht mehr losgekriegt. Ludwigsburg hat im letzten Viertel alles richtig gemacht. Jetzt steht für uns das Spiel in Würzburg an, das wir gewinnen möchten.“

Punkteverteilung Eisbären: Hulls 9, Kamp 7, Elliott 3, Diggs 16, Austin 6, Anderson 20, Aleksandrov 15, Wendt 2

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Karman

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare