50. Sieg für den Österreicher

Deutsches Slalom-Debakel in Zagreb - Hirscher stellt Tombas Rekord ein

+
Marcel Hirscher bei seinem Siegeslauf in Zagreb

Kein guter Tag für Deutschlands Ski-Herren: Beim Slalom in Zagreb schnitten die DSV-Läufer so schlecht ab, wie seit sechs Jahren nicht mehr.

Zagreb - Die deutschen Skirennfahrer haben beim Weltcup-Slalom von Zagreb ein Debakel erlebt und das schlechteste Ergebnis seit fast sechs Jahren eingefahren. Beim 50. Sieg von Marcel Hirscher landete Linus Straßer am Donnerstag als einziger DSV-Athlet in den Punkten auf Platz 27. Fritz Dopfer und David Ketterer schieden im Finale aus. Schlechter war das deutsche Team letztmals im Januar 2012 in Schladming, als niemand in die Punkte fuhr.

Hirscher setzte sich vor seinem Teamkollegen Michael Matt (+0,05 Sekunden) und Henrik Kristoffersen aus Norwegen (+0,11) durch und holte in der Sieger-Bestenliste Alberto Tomba auf Rang drei ein. Im Herren-Klassement sind nur noch Ingemar Stenmark (86) und Hermann Maier (54) vor Hirscher.

dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.